Hunderte erweisen neuem Mündener Königspaar die Ehre

- Lichtenfels-Münden (nv). Rollentausch des Kinderkönigspaares, Ehrungen verdienter Schützen und ein Festzug, der sich durch das halbe Dorf schlängelte, prägten das Schützenfest am Samstag und Sonntag in Münden.

„Das hatten wir noch nie“, lächelt Frank Frieß, Pressewart des Schützenvereins Münden. Das Kinderkönigspaar hat die Rollen getauscht. Bislang begleitete Lea Frieß König Lukas Brand und seit Samstag regiert sie selbst – natürlich mit Lukas an ihrer Seite. Die „großen“ Schützen um Königspaar Volker Grebe und Tanja Vesper lösten den Nachwuchs wenig später ab. Gottesdienst und Kranzniederlegung am Ehrenmal sind für die Schützen Ehrensache. Ehre, wem Ehre gebührt, hieß es ebenfalls beim Schützenball in der Festhalle. Die Vorsitzenden Thomas Vesper und Patrik Nagel zeichneten elf verdiente Mitglieder aus. Der am 11. Juli ermittelte neue König Helmut Vesper trat am Sonntag gemeinsam mit seiner Nachbarin Edith Vesper die Regentschaft an. Neben zahlreichen Gästen und Musikern waren Schützen aus acht Gastvereinen in schmucken Uniformen, feinen Roben und historischen Gewändern gekommen, um dem alten und neuen Königspaar bei der Übergabe der Insignien vor der Kirche ihre Aufwartung zu machen. Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ-Zeitungsausgabe vom 20. Juli 2009.

194050

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare