Das ist los am Wochenende im Waldecker Land

Markt am See, Lebendiges Museum und Klassik-Finale in Arolsen und Lichtenfels

+
Altes Schätzen: Der Lanz-Bulldog ist eines der Stpücke im Lebndigen Museum.

Waldecker Land. An der Sperrmauer bummeln, im lebendigem Museum in die Vergangenheit eintauchen oder Klassik an besonderen Orten - das Wochenende bietet viel.

Aktionstag im Lebendigem Museum

Das „Lebendige Museum“ in Odershausen lädt am Sonntag zum Aktionstag unter dem Titel „Vom Korn zum Brot“ ein. Dabei wird nicht nur mit Natursauerteig im Ofen des Hauses gebacken, es gibt auch allerlei Einblicke in das Leben in der dörflichen Landwirtschaft. So wird etwa ein Lanz-Bulldog Baujahr 1920 präsentiert: Sein Glühkopf wird vor dem Start erhitzt, der Motor mit dem abgebauten Lenkrad in Gang gebracht. Damals war der „Mops“ eine einfache, sparsame und leicht zu bedienende Arbeitsmaschine.

Einem Schmied, einem Stellmacher und einem Schuhmacher können die Besucher bei der Arbeit zusehen, außerdem wird die Bearbeitung von Flachs gezeigt. Ein Korbflechter und ein Rechenmacher runden die Sammlung bäuerlichen Handwerks ab. Zum Brot gibt es im Museum hergestellte Butter. In der Mittagszeit wird Weckewerk mit Salzkartoffeln und saurer Gurke oder Wochenbettsuppe gereicht; zum Kaffee Hefe-, Zwetschgen und Apfelkuchen. In einer Sonderausstellung präsentiert der Maler Hermann Armbrust aus Wellen Gemälde zum Thema „Landidylle“. Das lebendige Museum in Odershausen steht von 11 bis 17 Uhr offen. Eintritt: 2,50 (ein) Euro.

Markt am See

Eine größere Sause steht derweil in Hemfurth-Edersee an: der Markt am See auf dem Sperrmauervorplatz und entlang der Straße „Zur Sperrmauer“ öffnet Sonntag von 11 bis 18 Uhr.  90 heimische Direktvermarkter und Kunsthandwerker bieten ihre selbst hergestellten Produkte an. Ein Schwerpunkt liegt aus Bildhauerei und Sägearbeiten.

Ein Höhepunkt des Markts am See: die Band Goodbeats.

Kinder können sich im Schmieden ausprobieren, für die jüngsten gibt es Schminken und ein Karussell. Den ganzen Tag über präsentiert der Edertaler Schlepper Club „Schwarze Wolke“ seine Trecker-Oldtimer.

Eröffnet wird der Markt um 12 Uhr am Sperrmauervorplatz. Bis zum Ende des Fests gibt es Musik: Um 12.30 Uhr tritt der Edersee-Shanty-Chor auf, um 13 Uhr die Trommelgruppe aus Hatzfeld. Goodbeats aus der Nähe Paderborns spielen ab 14 Uhr Rock und Pop aus den Charts, gehen aber auch zurück in die 50er Jahre. Ab 16 Uhr covert Mark Freier eine große Bandbreite an Stücken von John Denver bis Ed Sheeran.

Feste und Märkte 

Der Korbacher Wochenmarkt öffnet Samstag von 7 bis 12.30 Uhr auf dem Obermarkt. 

Der Wildunger Landmarkt findet am Samstag von 9 bis 14 Uhr auf dem Postplatz statt. Arolser Markttreff auf dem Kirchplatz ist am Samstag von 8 bis 13 Uhr. 

Der Landfrauenwochenmarkt in Frankenberg findet am Samstag von 8.30 bis 12 Uhr in der Rathausschirn statt. 

Der Regionalmarkt in Bad Wildungen öffnet am Sonntag von 10 bis 17 Uhr in der Wandelhalle. Eintritt frei. 

Ein Familienbasar in Landau öffnet Sonntag von 12 bis 14 Uhr im Rathaus. Eintritt frei. 

In Bömighausen finden das Kartoffelbraten und der Markt der feinen Dinge am Sonntag ab 11 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus statt. Eintritt frei. 

Feiert Jubiläum: das Parforcehorn-Bläsercorps Vöhl-Edersee.

Das Jubiläum des Parforcehorn-Bläsercorps Vöhl-Edersee wird ab Samstag, 19 Uhr, in der Vöhler Henkelhalle gefeiert. Am Sonntag um 11 Uhr beginnt eine Hubertusmesse im Schlossgarten. Eintritt frei.

Theater 

„Die Nashörner“ zeigt das inklusive Ensemble „Götterspeise“ am Samstag um 19.30 Uhr im Arolser BAC-Theater. Karten bei Buchhandlung Aumann: 16 (zwölf) Euro.

Kabarett & Comedy 

Frieda Braun tritt Samstag um 20 Uhr mit ihrem neuen Programm „Erstmal durchatmen“ in der Usselner Schützenhalle auf. Eintritt: 18 Euro. 

Mit

Akrobaten, Komiker und Musiker treten Samstag ab 19.30 Uhr im Wildunger „ThaBu“ auf. Eintritt: 14 Euro. 

Die Zwillinge Lisa und Laura Goldfarb zeigen ihr Kabarett-Programm „klein und gemein“ Samstag um 20 Uhr in Scherfede im Gasthof Luis. Karten unter kultur-in-scherfede.de: zwölf Euro.

Ausstellungen 

„Mit der Wachheit der Sinne – aus der Tiefe der Stille“ wird Sonntag um 11.30 Uhr in der Wildunger Wandelhalle eröffnet. Eintritt frei. 

Eine Sonntagsführung durch die Johann-Rosenboom-Ausstellung im Arolser Schloss beginnt um 11.15 Uhr. Eintritt: fünf (vier) Euro. Sonst ist Mittwoch bis Samstag von 14.30 bis 17 Uhr und Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Eintritt: vier (drei) Euro. 

„Kunst im Park“ stellen Upländer Künstler Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr im Kurgartentreff aus. Eintritt frei. 

Die Kabinettausstellung „Mon Plaisir – Aquarelle und Zeichnungen“ von Bertha Krupp, Margarethe Krupp und Bertha von Bohlen und Halbach ist im Schreiberschen Haus in Bad Arolsen Samstag und Sonntag von 14.30 bis 17 Uhr zu sehen. Eintritt: zwei (ein) Euro.

Eine Führung durch das Lapidarium in Schloss Friedrichstein in Altwildungen beginnt Samstag um 14.30 Uhr. Kosten: 2,50 Euro. Eine Erlebnisführung über Margaretha von Waldeck schließt sich Sonntag um 14.30 uhr an. Kosten: fünf Euro.

Musik und Tanz 

Gleich drei Reihen von Klassik-Konzerten an besonderen Orten feiern am Wochenende ihr Saisonfinale. 

Im Arolser Schloss wollen sich Musiker dabei auch von Vorstellungen über ein als brummendes Begleitinstrument verschrienes Horn veranschieden: Die drei Tubisten vom „Trio 21meter60“ treten um 19.30 Uhr unter dem Motto „Klischee adé“ auf. Sie wollen zeigen, dass die Tuba nicht nur zum Hintergrund volkstümlicher Blaskapellen gehört, sondern auch als vollwertiges Solo-Instrument bestehen kann. Dafür ziehen sie die ganze Bandbreite von Bach bis zu den Beatles herab. Der Eintritt kostet 17,50 (zwölf) Euro; Karten gibt es bei der WLZ in Korbach und dem Arolsen Tourisik-Service. Schüler bis 14 Jahre an der Abendkasse frei.

Zeigen, was in der Tuba steckt (von links): Fabian Neckermann, Steffen Schmid und Constantin Hartwig.

Auf Burg Lichtenfels bei Dalwigksthal bringen Katja Küppers am Klavier und Johannes Krampen an der Violine die Sommer-Klassik zum Abschluss. Unter dem Titel „Frei, aber einsam“ stellen sie Samstag um 19 Uhr das Werk Joseph Joachims in den Mittelpunkt, der nach einer gescheiterten Ehe das Leiden als Grundlage der Kunst begriff. Eintritt: 23 Euro. 

Bei den Klosterkonzerten in Haina heißt es derweil „Sinfonisches zum Abschluss“: Das Marburger Kammerorchester tritt Sonntag um 17 Uhr auf. Dabei interpretiert die junge ungarisch-rumänische Cellistin Csilla Kecskés Haydns Konzert in D-Dur. Eintritt: 15 Euro, Schüler und Studenten zehn Euro.

Ihre letzte Willinger Orgelmatinee mit Werken aus Barock, Romantik und Gegenwart gestaltet Jutta Kneule Sonntag ab 11.15 Uhr in der evangelischen Kirche. Eintritt frei. 

Die Gitarrengruppe Saitenwind spielt Sonntag um 19 Uhr in der Höringhäuser Kirche Liebeslieder. Eintritt frei. 

Tanzgruppen von Kindern über Twirler bis zur Garde-Showtanz treten Sonntag ab 14.30 Uhr in der Nordhessenhalle in Volkmarsen auf. Eintritt frei. 

Cellistin Erika Umanez tritt Sonntag um 19 Uhr bei der „Klangreise“ in der Stormbrucher Kirche auf. Eintritt frei. 

Konzerte für Vielfalt geben Paul Hoorn und Freunde Samstag um 19 Uhr im Haus der Natur in Nieder-Werbe und Sonntag um 16 Uhr in der Wildunger Stadtkirche. Eintritt frei.

Ein Konzert mit „Evergreens“ gibt das Wildunger Kurorchster heute um 19.30 Uhr in der Wandelhalle Reinhardshausen. Eintritt: vier Euro. 

Ein Jazzfrühschoppen im Wildunger Quellencafe beginnt Sonntag um 11 Uhr. Eintritt frei.

Naturerlebnis 

Zu einem kostenfreien Fledermausabend wird heute von 19 bis 21 Uhr ans Nationalparkzentrum Kellerwald bei Herzhausen eingeladen. 

Thema beim Nationalparkzentrum: Fledermäuse.

„Edersee Atlantis – versunkene Dörfer“, eine Wanderung zum alten Asel und der Ederbrücke beginnt heute um 15 Uhr in Asel, Wanderparkplatz Strieder-Eiche. Eine naturkundliche Tour im leeren See startet Samstag um 12.30 Uhr in Herzhausen, Parkplatz an der Grillhütte. Kosten jeweils fünf Euro, bis 17 Jahre frei. 

Eine Spurensuche nach „Kelten im Kellerwald“ beginnt Samstag um 14 Uhr in der Reiherbachstraße in Nieder-Werbe. Kosten fünf Euro, bis 17 Jahre frei.

Eine Wanderung rund um und auf den Baumkronenweg Edersee startet am Sonntag um 15 Uhr. Anmeldung unter Tel. 05623/9737977. Kosten: fünf Euro, bis 17 Jahre frei.

Vortrag 

Über „Otto Ubbelohde – Reformbewegung um 1900“ referiert Jurist und Kunsthistoriker Ludwig Rinn heute ab 19 Uhr im Arolser Rauch-Museum hält. Eintritt frei.

Und sonst ? 

Eine kostenlose Stadtführung durch Bad Arolsen beginnt am Samstag um 15 Uhr. Treffpunkt: Schlossstraße. 

Das Schneewittchenhaus in Bergfreiheit öffnet 15 bis 17 Uhr. Eintritt: drei Euro, bis elf Jahre 1,50 Euro. 

Eine Führung an der Korbacher Spalte beginnt Sonntag um 11.15 Uhr. Kosten: drei (1,50) Euro, bis sechs Jahre frei. 

Ein Rundgang durch die Korbacher Altstadt beginnt Samstag um 10.30 Uhr am Rathaus. Kosten: zwei Euro. 

Die Führung „Kräuter, Kump und Hexenwerk“ beginnt heute um 19.30 Uhr am Wildunger Marktplatzbrunnen. Kosten: sechs Euro. 

Der kulinarische Rundgang „Schmeckewöhlerchen“ beginnt Samstag um 10 Uhr an der Wildunger Tourist-Info. Kosten: 9,50 Euro. 

Das Besucherbergwerk in Bergfreiheit öffnet von 14 bis 16 Uhr. Eintritt: vier (zwei) Euro. 

Eine Führung im Besucherbergwerk in Goldhausen beginnt Samstag um 14.30 Uhr am Zechenhaus. Kosten: sieben (3,50) Euro. Anmeldung im Bürgerbüro. 

Die Wasserkunst in Landau ist am Sonntag von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Eintritt frei. 

Der Zirkus Atlantik gastiert auf dem Wildunger Schützenplatz: Vorstellungen heute um 16.30 Uhr, Samstag um 15 Uhr und Sonntag um 11 Uhr. Karten ab zehn (acht) Euro. 

"Manege frei": Janina Köllner und Sandro Urban vom Allwetter-Zirkus Atlantik treten in Bad Wildungen auf; im Bild mit Tigerpython Paula.

Zum Tag der offenen Tür laden Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung Vöhl am Samstag von 11 bis 16 Uhr ein. 

Eine Oldtimer-Schau beginnt Samstag um 14 Uhr an der Düdinghäuser Schützenhalle.

Ein Gottesdienst auf der Quernst im Nationalpark beginnt Sonntag um 11 Uhr. Die Bläser der Jägervereinigung Frankenberg begleiten ihn. 

Auf der Hallenberger Freilichtbühne wird heute der Film „Dieses bescheuerte Herz“ gezeigt. Einlass ab 20 Uhr, Eintritt frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare