Baustelle Kindergarten: Bewerbungsfrist läuft bis zum 27. April

Jetzt ist die Zeit zum Ideen-Schmieden

+
Die Kinder aus der Regenbogengruppe in der Frankenberger DRK-Kita „Wigand Gerstenberg“ sind für das Projekt „Baustelle Kindergarten“ mit Schippen, Pylonen und Schubkarre schon gut gerüstet. Ihre Erzieher schmieden schon Pläne für die Bewerbung. Foto: Andrea Pauly

Frankenberg - In vielen Kindergärten im Geschäftsbereich der Sparkasse Waldeck-Frankenberg werden derzeit Ideen geschmiedet: Welche Projekte lassen sich mit 2500 Euro Materialkosten und fleißigen Helfern in nur einem Tag umsetzen?

Kindergärten kosten viel Geld – egal, ob die Träger nun Kommunen, Kirchen, freie Träger oder Einrichtungen wie das Deutsche Rote Kreuz oder die Lebenshilfe sind. In jeder Einrichtung gibt es Wünsche bei Eltern, Kindern und Erziehern.

Die Sparkasse Waldeck-Frankenberg will vier Kindertagesstätten Wünsche erfüllen – mit insgesamt 10.000 Euro. Das Geld wird an vier Einrichtungen zu gleichen Teilen ausgeschüttet – welche Projekte gefördert werden, entscheiden die Leser von WLZ und FZ per Abstimmung über die schönsten Ideen, die besten Projekte und die kreativsten Bewerbungen. Doch bis zur Abstimmung ist es noch ein bisschen Zeit: Die Kindergärten müssen ihre Bewerbungen – ob auf Papier, CD, DVD oder als Foto – bis zum 27. April abgegeben haben.

Und in vielen Einrichtungen wird schon fleißig geplant und besprochen. Auch in der integrativen Kindertagesstätte „Wigand Gerstenberg“ des DRK in Frankenberg haben die Mitarbeiter rund um Leiterin Irma Bergrath schon viele Ideen, wie sie das große Außengelände für die 110 Kinder noch schöner gestalten könnten. Eine endgültige Entscheidung für ein konkretes Projekt ist aber noch nicht gefallen: Dabei soll der Elternbeirat mitentscheiden dürfen. „Und für Ideen sind wir immer offen“, sagt Irma Bergrath. Die Gewinner von je 2500 Euro haben die Aufgabe, an einem Tag in einer großen Gemeinschaftsaktion ihre Projekte umzusetzen. Dabei sollen Eltern, Freunde, Ehemalige, Förderer und Handwerker und auch die Kinder tatkräftig helfen. Teilnahmeberechtigt an der Aktion sind alle Kindergärten, Kindertagesstätten sowie Kinderkrippen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, die ihre Gemeinnützigkeit nachweisen können. Das Wunsch-Projekt muss vor der Bewerbung mit dem Träger abgesprochen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare