Jugendfeuerwehr: Mehlen Hessenmeister, Roda und Löhlbach Vize

Über den „Wassergraben“: Wie hier auf unserem Symbolbild mussten auch die Teilnehmer an der Hessenmeisterschaft der Jugendfeuerwehren in Hungen (Gießen) einen Parcours bewältigen. Archivfoto:  dpa

Hungen. Die Jugendfeuerwehr aus Edertal-Mehlen hat bei den Hessenmeisterschaften im Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren am Sonntag den ersten Platz bei den Staffeln geholt. Sie ist damit neuer Hessenmeister.

Bei den Wettkämpfen in Hungen im Landkreis Gießen gingen auch zwei Vize-Hessenmeistertitel nach Waldeck-Frankenberg: Die Jugendfeuerwehr Roda wurde bei den gemischten Gruppen aus Jungen und Mädchen mit 1428 Punkten Zweiter hinter Sieger Petersberg-Steinau (1433); Platz vier ging hier an die Gruppe aus Haina mit 1424 Punkten. Ebenfalls Zweiter wurde die Mädchen-Mannschaft aus Löhlbach, die mit 1398 Punkten Platz zwei unter neun Teams belegte.

Insgesamt waren 57 Mannschaften in Hungen angetreten. Mehlen setzte sich bei den Staffeln gegen 20 Teams durch, bei den gemischten Gruppen waren 27 Jugendfeuerwehren am Start. Die Sieger vertreten Hessen bei den Deutschen Meisterschaften.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare