Eppe: Zusammenprall mit Pkw

Junge mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Korbach-Eppe - Schwere Verletzungen hat sich ein Junge am Sonntag bei einem Unfall in Eppe zugezogen. Er musste mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7 zur weiteren ärztlichen Versorgung in eine Klinik geflogen werden.

Der Neunjährige war gegen 13 Uhr mit seinem Fahrrad aus einer Hofeinfahrt auf die Ringstraße gefahren – vermutlich, ohne auf den Verkehr zu achten. Dort stieß er mit einem Pkw zusammen, den eine 21 Jahre alte Frau aus Eppe steuerte. Bei dem Aufprall gegen den Kotflügel des Wagens zog sich der Junge so schwere Verletzungen zu, dass der behandelnde Notarzt den Rettungshubschrauber anforderte. Dieser flog ihn in die Klinik nach Kassel.

Die Autofahrerin erlitt einen Schock, wurde aber ansonsten nicht verletzt. Laut der Polizei hatte sie keine Chance, den Zusammenstoß zu vermeiden. (bs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare