Waldeck-Frankenberg

Junge Musiker demonstrieren Vielfalt

+

- Waldeck-Frankenberg (hei). Der musikalische Nachwuchs im Landkreis zeigte Talent und Vielfalt beim Preisträgerkonzert in 
Korbach.

180 Kinder und Jugendliche aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg beteiligten sich am Sparkassen-Jugendmusikwettbewerb. Beim Preisträgerkonzert zeigten einige der jungen Talente in der Aula der Alten Landesschule ihr Können. Ob Klavier, Cello oder Trompete, ob Klassik oder Pop – beim musikalischen Nachmittag im Rahmen des Wettbewerbs brachten die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer die ganze Bandbreite der Musik zum Klingen.

Die Veranstaltung war in vier Teile gegliedert: Das Konzert eröffnete das gemischte Ensemble „Dixsiband“ aus Bad Wildungen unter der Leitung von Leo Eberhardt. Die Pianisten bildeten den ersten Block und trugen Stücke von Chopin, Beethoven und Dvorak vor.

Die Musikerinnen und Musiker mit Saiteninstrumenten stellten im zweiten Block des Konzerts am Cello, der Violine und der Gitarre ihr Können unter Beweis. Unter anderem einen „Neapolitanischen Tanz“ und den „Wild Cat Blues“ ließen die Bläserinnen und Bläser mit Trompete, Fagott, Klarinette und Querflöte hören.

Poppig wurde es mit den Schlagzeugern, die auch mit derzeitigen Charthits ihre musikalischen Fähigkeiten erkennen ließen. Nach den einzelnen Teilen wurden die Preise im jeweiligen Bereich durch Bernhard Weller, den Vorsitzenden des Musikschulkreisverbands, Landrat Dr. Reinhard Kubat, den Schirmherrn des Wettbewerbs, Martin Dörflinger, den Geschäftsbereichsdirektor der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, und Korbachs Erste Stadträtin, Gudrun Limperg, verliehen.

Liste der Preisträger

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Freitag, 3. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare