„Mitmischen 2.0“: Wahlforum und Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl

Junge Wähler, junge Ideen

+
„Mitmischen 2.0“: Wahlforum und Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl

Wie können Jugendliche in der Kommunalpolitik mitmischen? Auf welchen Wegen finden Ideen und Vorschläge Einlass in den Entscheidungsprozess? Um diese Fragen ging es beim Wahlforum im Kreishaus, zu dem am Dienstag der Kreisjugendring eingeladen hatte. In Workshops und einer Podiumsdiskussion erörterten die 40 Teilnehmer sechs Schwerpunktthemen.

Wer in der Kommunalpolitik mitmischen will, muss bereit sein, Kompromisse einzugehen, Verantwortung zu übernehmen, sich mit Andersdenkenden zu streiten, braucht viel Geduld und Ausdauer. Landrat Dr. Reinhard Kubat gab den Teilnehmern des Jugend-Wahlforums „Mitmischen 2.0“ die seiner Erfahrung nach wesentlichen Eigenschaften für einen erfolgreichen Einsatz fürs Gemeinwesen mit auf den Weg.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare