Jetzt bei Kamm Karosseriebau bewerben!

Kamm Karosseriebau ist weltweit aktiv: Experten für Fahrerkabinen

+
Gigant im Einsatz, mit einer Kabine aus Goddelsheim.

Als mittelständisches Unternehmen ist Kamm Karosseriebau seit Jahrzehnten ein anerkannter Partner der deutschen Fahrzeugbauindustrie.

Der Leistungsschwerpunkt in Lichtenfels-Goddelsheim liegt in der Konstruktion und Produktion von Fahrerkabinen für Flugzeugschlepper, Baumaschinen sowie Industrie- und Sonderfahrzeugen. Zum 1. August 2018 stellt das Unternehmen einen Auszubildenden für den Beruf Metallbauer/in mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik ein und bietet damit einen modernen Ausbildungsplatz mit vielseitigen und abwechslungsreichen Aufgaben.

1880 als Stellmacherei gegründet, hat sich Kamm Karosseriebau über die Jahre zu einem erfolgreichen Spezialanbieter entwickelt. Die Kamm-Kabinen sind weltweit und teilweise in extremen Klimazonen im Einsatz. Mit Sonderlösungen und Flexibilität werden die Spezialisten den individuellen Ansprüchen der Kunden gerecht.

In den Abteilungen Blechbearbeitung, Schweißbaugruppen- Fertigung, Oberflächenbeschichtung und Endmontage arbeiten die Metallbauer/innen mit und lernen die Entstehung der Kabinen von der Blechtafel bis hin zur komplett ausgestatteten Fahrerkabine kennen. Dabei verwenden sie unterschiedliche Metalle, aber auch Glas, Kunststoffe und Elektrokomponenten.

Für die Ausbildung zum Metallbauer oder zur Metallbauerin, Fachrichtung Konstruktionstechnik, ist bei Kamm Interesse am Werkstoff Metall sowie handwerkliches Geschick und technisches Verständnis gefragt. Wer die Firma und das Team vorab kennenlernen möchte, ist bei einem Praktikum oder Ferienjob herzlich willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare