Käfer-Lotterie der Lebenshilfe startet · Erlös für Menschen mit Behinderung

Kleine Kugel mit Kulleraugen gewinnen

+

- Waldeck-Frankenberg (nv). Zierliche Gestalt, hübsche Rundungen und leuchtende Kulleraugen – damit hat der VW Käfer die Herzen von Millionen Autofahrern erobert. Zugunsten ihrer Stiftung verlost die Lebenshilfe in diesem Jahr einen sonnengelben Volkswagen.

Um Menschen mit Behinderungen in der Region zu unterstützen, initiierte das Lebenshilfe-Werk Waldeck-Frankenberg 2011 erstmals eine Auto-Lotterie. Horst Roth aus Bottendorf gewann den schmucken Oldtimer, einen Mercedes-Benz 190 C.

Aufgrund der guten Resonanz wiederholt die Lebenshilfe die Aktion. „Wir haben uns in diesem Jahr bewusst für einen Käfer entschieden, da es kaum jemanden gibt, der nicht einmal ein Erlebnis mit einem Käfer hatte“, betont Frank Strotmann, Vorstand des Lebenshilfe-Werkes und selbst Käfer-Fan. „Dieses Auto hat einfach etwas Sympathisches. Mit ihm fährt man gelassen.“

Der VW zaubert außerdem nicht nur Autoliebhabern ein Lächeln ins Gesicht, sondern auch denjenigen, an denen er nur einmal kurz vorbeiknattert. Der kugelige, knallgelbe Kleinwagen mit der sonnigen Innenausstattung und 34 Pferdestärken im Heck wurde 1984 gebaut. Thorsten Lenzner von der „Käfergarage“ in Usseln restaurierte das gute Stück, das im Korbacher Autohaus Arnold ausgestellt ist.

„Er verfügt über viele Original-Details“, schwärmt Strotmann und zeigt zum Beispiel auf die schwarzen Design-Streifen. Eins der 13 333 Lose für die Käfer-Lotterie erhalten Interessierte ab sofort für drei Euro bei allen Einrichtungen des Lebenshilfe-Werkes in Waldeck-Frankenberg, unter Telefon 05631/5006979 und bei Marketing-Beauftragtem Peter Hecker unter E-Mail p.hecker@LHW-WF.de. Weitere Verkaufsstellen sind auf der Internetseite der Lebenshilfe unter www.LHW-WF.de gelistet. Der Erlös aus dem Losverkauf fließt an die Stiftung des Lebenshilfe-Werks. Den sonnengelben Käfer verlosen die Lotterie-Partner am 7. September beim Kartoffelbratfest der Lebenshilfe auf dem Hofgut Rocklinghausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare