Polizei-Aktion "Sichere Landstraße"

Mit 185 km/h in die Kontrolle

Waldeck-Frankenberg. - Bei Verkehrskontrollen am Mittwoch auf der Landstraße 3076 zwischen Rosenthal und Frankenberg, vor allem aber auf der L 3382 von Battenfeld in Richtung Dodenau zeigten sich dann auch teils erschreckende Ergebnisse.

Zwischen 9.10 Uhr und 11 Uhr wurden auf der L 3076 für die Dauer von knapp zwei Stunden bei insgesamt 49 Fahrzeugen die Geschwindigkeiten gemessen. Dabei stellten die Beamten fest, dass bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 70 km/h etwa 1/3 zu schnell unterwegs war. Die Beamten sprachen 15 gebührenpflichtige Verwarnungen aus und leiteten zwei Bußgeldverfahren ein.

Während einer Stunde überprüften Beamte der Polizeistation Frankenberg dann am Nachmittag auf der L 3382 die gefahrenen Geschwindigkeiten. Hier waren nicht sehr viele Verkehrsteilnehmer unterwegs, sodass sie lediglich vier gebührenpflichtige Verwarnungen aussprechen mussten. Ein Verkehrsteilnehmer schoss allerdings den Vogel ab. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 100 km/h raste er mit gemessenen 185 km/h an der Kontrollstelle vorbei. Dies kommt ihn nun teuer zu stehen. Er muss mit einem Bußgeld in Höhe von 600 Euro, vier Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei und einem Fahrverbot von drei Monaten rechnen.

Die Polizei in Hessen konzentriert ihre Kontrollen im Rahmen ihrer Verkehrssicherheitsarbeit auf die „Sichere Landstraße“. Dabei werden die Schwerpunkte auf Geschwindigkeit, Wildunfälle, Alkohol und Drogen gesetzt. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei auf die Zielgruppen „Junge Fahrer“, „Generation 65+“, Kradfahrer sowie den gewerblichen Güter- und Personenverkehr gerichtet. Die Aktion wird fortgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare