Waldeck-Frankenberg

Kreiskrankenhaus und St. Franziskus-Hospital Winterberg besiegeln Kooperation

- Waldeck-Frankenberg. Zwei Häuser, ein Chef: Das Kreiskrankenhaus in Frankenberg und das Winterberger St. Franziskus-Hospital haben künftig einen gemeinsamen Geschäftsführer.

Waldeck-Frankenbergs Landrat Dr. Reinhard Kubat und Siegfried Kruse, Vorsitzender des Verwaltungsrates des St. Franziskus-Hospitals, unterzeichneten gestern im Korbacher Kreishaus den bundesweit wohl einmaligen Kooperationsvertrag: Beide Kliniken bleiben rechtlich selbstständige Einrichtungen, werden künftig aber einen gemeinsamen Geschäftsführer haben – nämlich den aktuellen Chef des Winterberger Hospitals Christian Jostes.

Schon zum 1. Januar wird Jostes zum Mitgeschäftsführer der kommunalen Frankenberger Klinik bestellt, die damit für eine Übergangszeit von einer Doppelspitze geführt wird. Bis zum Auslaufen seines Arbeitsvertrages im März 2012 wird der derzeitige Geschäftsführer Dieter Segschneider seinen Nachfolger einarbeiten.

Spätestens zum 1. April 2012 soll Jostes für beide Häuser allein verantwortlich sein – und damit für insgesamt 700 Mitarbeiter und 323 Betten. Erst Anfang dieses Jahres hatte er die Geschäftsführung des St.-Franziskus-Hospitals übernommen.

Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ am Donnerstag, 23. Dezember 2010.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare