Waldeck-Frankenberg

Kreistag: Die „Ampel“ ist ausgeschaltet

- Waldeck-Frankenberg (jk). Der Kreistag wird künftig wechselnde Mehrheiten sehen. Die FDP hat ein Koalitionsangebot von SPD und Grünen abgelehnt.

Fast zeitgleich debattierten am Freitagabend SPD und FDP über die Zukunft der Kreispolitik. Die SPD beim Parteitag, die FDP in kleiner Runde. Kurz nach 21 Uhr kam das entscheidende Gespräch zwischen FDP-Fraktionschef Dieter Schütz und SPD-Fraktionschef Reinhard Kahl via Mobiltelefon. Tenor: Zusammenarbeit gerne in Sachfragen, „aber das Koalitionsangebot lehnen wir ab“, erklärte Dieter Schütz auf WLZ-FZ-Nachfrage. Vorausgegangen war ein Treffen des FDP-Vorstands. Überraschend kam die Ablehnung für die SPD nicht, denn die Liberalen hatten schon am Nachmittag ein entsprechendes Signal an die Genossen gesendet, wie Kahl beim SPD-Parteitag vor großer Runde in Frankenau erklärte.Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ-Ausgabe vom 16. April 2011.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare