Absage wegen stark steigender Infektionszahlen

Corona: Kreistagssitzung am Montag, 14. Dezember, fällt aus

Kreishaus des Landkreises Waldeck-Frankenberg in Korbach
+
Der Kreistag des Landkreises Waldeck-Frankenberg wird am wegen steigender Corona-Infektionszahlen am 14. Dezember nicht tagen.

Die Kreistagssitzung, die am Montag, 14. Dezember, in Mengeringhausen stattfinden sollte, findet wegen stark steigender Corona-Infektionszahlen nicht statt. Das teilte die Kreisverwaltung am Sonntag mit.

Waldeck-Frankenberg – Die Absage der Sitzung habe die Kreistagsvorsitzende Iris Ruhwedel in Absprache mit Landrat Dr. Reinhard Kubat, Erstem Kreisbeigeordneten Karl-Friedrich Frese und den Vorsitzenden der im Kreistag vertretenden Fraktionen am Wochenende in einer Telefonkonferenz entschieden, heißt es in der Mitteilung. Grund sei, dass am Wochenende die Inzidenz im Landkreis Waldeck-Frankenberg einen Wert von über 150 Corona-Neuinfektionen auf 100 000 Einwohnende innerhalb von sieben Tagen erreicht hat.

„In der aktuellen Situation hat der Gesundheitsschutz absoluten Vorrang“, betonte die Vorsitzende des Kreistages, Iris Ruhwedel. Die Zahlen würden momentan stark und schnell ansteigen. Eine Zusammenkunft wie die Sitzung am Montag könne man in der aktuellen Lage nicht verantworten. „Der Kreistag muss mit gutem Beispiel vorangehen. Auch für uns kann es in dieser Situation keine Ausnahme geben“, machte Ruhwedel deutlich. Die Absage der Sitzung sei vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens alternativlos gewesen und werde von allen Fraktionen mitgetragen.

Die nächste reguläre Sitzung des Kreistags finde Anfang Februar statt. Mit wichtigen und unaufschiebbaren Themen der Tagesordnung werde sich der Finanzausschuss in einer Sondersitzung noch vor Weihnachten beschäftigen. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare