13 Veranstaltungen in Waldeck-Frankenberg

Kultursommer Nordhessen beginnt am 26. Mai mit "London Brass" in Frankenberg

+
London Brass: (von links) Andrew Crowley, Gareth Small, Richard Bissill, Byron Fulcker und Oven Marshall kommen am 26. Mai nach Frankenberg. Es ist das Auftaktkonzert des Kultursommers Nordhessen 2019.

Waldeck-Frankenberg. 13 Veranstaltungen des Kultursommers Nordhessen finden in diesem Jahr in Waldeck-Frankenberg statt. Insgesamt stehen 84 hochkarätige Konzerte, Lesungen, Theater- und Kabarettaufführungen auf dem Programm vom 26. Mai bis zum 19. August.

Die Organisatoren sind Jahr für Jahr auf der Suche nach neuen, attraktiven Spielorten für die namhaften Künstler. Insgesamt hat der Kultursommer Nordhessen 37 Spielorte in der Region. 

In Waldeck-Frankenberg sind es die Liebfrauenkirche und das Autohaus Beil in Frankenberg, die Burgberghalle in Battenberg, die Klosterkirche in Haina, das Schloss Landau, die evangelische Kirche in Bergheim, die Philipp-Nicolai-Kirche und der Kurpark in Bad Wildungen, das Residenzschloss Bad Arolsen sowie Spielstätten in Wäldern bei Vöhl und Ernsthausen. 

In Frankenberg wird der Kultursommer in diesem Jahr auch eröffnet: Am Sonntag, 26. Mai, gibt das Blechbläser-Ensemble „London Brass“ ab 17 Uhr das Auftaktkonzert in der Liebfrauenkirche. „Brass-Ensembles gehören seit Jahren zum Programm des Kultursommers. Und so gebührt es sich, dass der Kultursommer in seinem 30-jährigen Jubiläumsjahr mit Brass-Musik in die Saison startet“, teilen die Veranstalter mit. 

Das Eröffnungsfest findet wie jedes Jahr mit einem Picknick im Garten von Schloss Wilhelmsthal in Calden statt – am Pfingstsonntag, 9. Juni, ab 12 Uhr. Bei diesem Fest können die Besucher ihr Picknick mitbringen. Artisten, Komödianten und Musikanten treten auf.

Karten für den Kultursommer Nordhessen gibt es unter 0561/988 393 99 sowie in der WLZ-Geschäftsstelle und den Touristinfos der Region. Das komplette Programm und den Online-Kartenshop gibt es unter www.kultursommer-nordhessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare