„Hessen rockt“ erstmals in Waldeck-Frankenberg auf Tour

Live-Party in Korbach

- Waldeck-Frankenberg (jk).Am 3. Februar lockt „Hessen rockt“ erstmals in Waldeck-Frankenberg zur Party: In der Korbacher Kulturfabrik geht es um den Einzug ins Halbfinale.

Mehr als 60 Bands bewarben sich bei der „Frankfurter Rundschau“ für den knackigen Wettbewerb „Hessen rockt“. Der lockt von Jahr zu Jahr mehr Publikum und beschert den Siegerbands lukrative Auftritte weit über die Region hinaus. Gefragt sind Coverbands, die Songs unterschiedlichster Stilrichtungen live präsentieren – ob Hardrock, Blues oder Countrymusik. Waldeckische Landeszeitung und Frankenberger Zeitung sind bei der Tour im laufenden Jahr erstmals als Partner mit dabei. So dürfen sich Fans von Livekonzerten erstmals auf „Hessen rockt“ in Korbach freuen: Am 3. Februar ist die „Kulturfabrik“ in der Briloner Landstraße Veranstalter für eines der Vorrundenkonzerte. Nach dem Votum von Fans und Jury sind auch noch vier Bands aus Waldeck-Frankenberg im Rennen. Sie haben damit die Chance, sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Die Burgwalder Band „Challenger“ und die Gruppe „Firecake“ aus Bad Wildungen stehen bereits am Samstag, 28. Januar, auf der „Hessen-rockt-Bühne“ – beim Konzertabend im „Fiasko“ in Kassel. Zwei weitere heimische Formationen, die es in die Live-Runde geschafft haben, stehen am 3. Februar in Korbach im Rampenlicht: „Cazara“ aus dem Upland und „Just Neighbours“ aus Lelbach. Das Repertoire bei „Cazara“ ist enorm – ob Rock, Soul, Blues oder symphonische Klänge. Beim Altstadt-Kulturfest in Korbach stellte die Band ihre Klasse schon zweimal nachdrücklich unter Beweis. Die Rock-Coverband „Just Neighbours“ wurde 2010 gegründet – unter „Nachbarn“ des Korbacher Ortsteils Lelbach. Im Sommer 2011 landeten die „Neighbours“ auf der Bühne beim Altstadt-Kulturfest einen ersten Achtungserfolg. Das Publikum wollte mehr – und konnte die Lelbacher Band vor Tagen auch in der „Kulturfabrik“ schon einmal erleben. Ziel am 3. Februar bei der Live-Party in Korbach ist der Tagessieg – mit dem Sprung ins Halbfinale in der legendären Frankfurter „Batschkapp“. Mehr zu „Hessen rockt“ gibt es im Internet auf wlz-fz.de. Tickets für das „Hessen-rockt-Konzert“ am Freitag, 3. Februar, ab 20 Uhr in der Korbacher Kulturfabrik sind erhältlich bei der WLZ in Korbach, Lengefelder Straße, und bei der FZ in Frankenberg, Jahnstraße. Eine Karte kostet 6,70 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare