Aufffahrunfall auf der Autobahn A44

Lkw-Fahrer stirbt im Führerhaus

Breuna/Zierenberg. - Bei einem scheren Verkehrsunfall gegen 15.15 Uhr auf der Autobahn A44 zwischen den Anschlussstellen Breuna und Zierenberg ist ein 57-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Nordsachsen ums Leben gekommen.

Er war mit seinem Sattelzug auf der Autobahn 44 in Fahrtrichtung Kassel unterwegs und bemerkte einen vorausfahrenden Lastzug zu spät. Wie Zeugen berichteten, fuhr er nahezu ungebremst auf das Heck des Vorausfahrenden auf, der verkehrsbedingt bremsen musste. Das Führerhaus des auffahrenden Lkw wurde komplett zerstört. Der Fahrer des vorausfahrende Lkw blieb unverletzt.

Beide Lastzüge mussten über Stunden geborgen werden. In Folge der Bergungsarbeiten waren zunächst beide, später nur ein Fahrstreifen in Richtung Kassel gesperrt.

Die Vollsperrung, die seit dem Unfall um 15.15 Uhr bestand, wurde seit etwa 17.15 Uhr aufgehoben. Der Verkehr staute sich auf bis zu 15 Kilometer. (r/es)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare