Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg

Martin Viessmann als IHK-Präsident wiedergewählt

+

Waldeck-Frankenberg - Prof. Dr. Martin Viessmann (Allendorf/Eder) bleibt für weitere fünf Jahre Präsident der IHK Kassel-Marburg.

Bei der konstituierenden Sitzung der neugewählten Vollversammlung in Kassel erhielt der Allendorfer Unternehmer 56 von insgesamt 71 gültigen Stimmen. Gegenspieler war erwartungsgemäß der Kammer-Kritiker Kai Boeddinghaus, der 15 Stimmen erhielt.

Vorausgegangen war eine zähe Prozedur in der Vollversammlung mit geheimen Wahlgängen. Erst nach knapp drei Stunden Sitzung stand dann das Ergebnis der Präsidentenwahl fest.

Nach großem Beifall für Viessmann reichte Boeddinghaus dem alten und neuen IHK-Präsidenten die Hand. "Ich werde mich mit ganzer Kraft für die positive Weiterentwicklung der nordhessischen Wirtschaft einsetzen", unterstrich Viessmann - und bot allen in der Vollversammlung eine vertrauensvolle Zusammenarbeit an: "Ich freue mich, mit Ihnen allen gemeinsam die kommenden Herausforderungen anzugehen", betonte Viessmann. Der Kammerpräsident sieht weiterhin große Zukunftschancen fürdie heimische Wirtschaft.

Von Jörg Kleine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare