Frankenberg: Polizei mit starker Präsenz

Mehrere Schlägereien während Pfingstmarkt

Frankenberg - Bis zum Sonntagabend ist es während des Pfingstmarkts immer wieder zu Schlägereien gekommen. Die Täter konnten nach Polizeiangaben in allen Fällen ermittelt werden.

Bereits in der Nacht zum Samstag war es am Rand der Wehrweide zu zwei Vorfällen gekommen: Mehrere Personen schlugen sich, wenige Meter entfernt prügelten kurz darauf Männer auf einen am Boden liegenden ein und mussten von Polizeibeamten mit Gewalt von dem Opfer abgehalten werden. Der Mann wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.Es habe mehrere weitere Körperverletzungs-Delikte gegeben, berichtete Stationsleiter Ottmar Vöpel am Sonntagabend auf Nachfrage der WLZ-FZ. "Die Täter konnten ermittelt werden", sagte er.

Es sei besorgniserregend, "wenn Leute im Alkoholrausch einfach zusammengeschlagen werden", sagte er. Der weitaus größte Teil der Pfingstmarkt-Besucher sei aber friedlich.Die Polizei war mit zahlreichen Beamten vor Ort und hatte unter anderem Verstärkung durch dei Bereitschaftspolizei.

Das befürchtete Verkehrschaos wegen der Baustelle in der Innenstadt sei ausgeblieben, sagte Vöpel. Grund sei, dass am Sonntag der Betrieb auf dem Markt nicht übermäßig groß gewesen sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare