Nach Streit in Diskothek in Korbach sticht 17-Jähriger zu

Messerstecherei: Mann schwer verletzt

Korbach - Ein 21-jähriger Mann aus der Großgemeinde Vöhl rettete sich am Sonntagmorgen schwerverletzt in die Korbacher Notaufnahme. Ein Bekannter hatte ihn gegen 4 Uhr ins Krankenhaus gefahren.

Der junge Mann hatte kurz zuvor bei einer Auseinandersetzung vor einer Korbacher Diskothek in der Straße "Am Tylenturm" einen Messerstich in den Rücken bekommen. Dabei wurde die Lunge verletzt.

Der Gesundheitszustand des 21-jährigen verschlechtere sich bedrohlich, so dass zwischenzeitlich Lebensgefahr bestand und sofort operiert werden musste. Zeitgleich wurde die Polizei in Korbach von dem Vorfall informiert. Ermittlungen ergaben, dass es zwischen dem Verletzten und einem 17-jährigen Bad Wildunger zu einem Streit in der Diskothek gekommen war.

Um den Streit zu klären, begaben sich die beiden Kontrahenten nach draußen. Dort eskalierte die Auseinandersetzung darin, dass der 17-jährige plötzlich ein Messer in der Hand hielt und damit auf den 21-jährigen einstach. Danach flüchtete der Täter. Freunde kümmerten sich um das Opfer. Wenig später ließ sich der Tatverdächtige am Haus einer Verwandten widerstandslos festnehmen. Auch das Tatmesser wurde dort bei einer Durchsuchung gefunden.

Nach Rücksprache mit der Kasseler Staatsanwaltschaft wurde der 17-jährige Täter wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Verletzte wird noch immer intensivmedizinisch versorgt, ist aber derzeit außer Lebensgefahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare