Jugendliche wollen Flüchtlinge unterstützen – Kreisschülerrat bietet Plattform

Mitmischen und helfen

+
Mit einem Politbarometer-Quiz steigt Sozialpädagogin Yvonne Pixa ins Thema ein. Viele Fragen führen den Teilnehmern dabei die Dimension der weltweiten Flüchtlingsbewegungen vor Augen.

Waldeck-Frankenberg. Wie können Kinder und Jugendliche Flüchtlingen helfen? Welche Möglichkeiten gibt es, ihren häufig traumatisierten Altersgenossen entgegenzukommen, ihnen den (Neu-)Start in der Schule zu erleichtern oder mit ihnen gemeinsam die Freizeit zu verbringen? Mit diesen Fragen beschäftigten sich am Mittwoch rund 40 Teilnehmer eines „Mitmisch-Workshops“ im Kreishaus.

Der Kreisschülerrat (KSR) und das Netzwerk für Toleranz hatten dazu eingeladen. Das Ziel des Vormittags: „Engagierten Jugendlichen, die sich am Jugendforum des Netzwerks beteiligen wollen, eine Plattform bieten“, wie KSR-Vorsitzende Viktoria Ott erklärte.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare