Waldeck-Frankenberg

Motorradfahrer bei Kontrolle mit Tempo 154 erwischt

- Waldeck-Frankenberg. Geschwindigkeitskontrollen haben die Verkehrsdienste der Polizeidirektion Korbach während der Pfingstfeiertage im gesamten Kreisgebiet durchgeführt. Dabei wurde ein Motorradfahrer mit Tempo 154 auf der Bundesstraße erwischt.

Der Kradfahrer, der auf der B 252 zwischen Korbach und Herzhausen unterwegs war, hielt mit den 154 Stundenkilometern den traurigen Spitzenwert, den die Polizeibeamten bei den Kontrollen ermittelten. Ihn erwartet nun ein Bußgeldverfahren. Außerdem erhält der Mann vier Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Einen ähnlichen Bescheid wird eine 21-jährige Autofahrerin bekommen, die ebenfalls viel zu schnell zum Ziel kommen wollte. Sie wurde in der Ortslage von Diemelsee-Heringhausen mit 92 Stundenkilometern gemessen.

Insgesamt registrierte die Polizei am Pfingstwochenende bei ihren Geschwindigkeitskontrollen 128 Verstöße. 37 Verkehrsteilnehmer werden neben einem Bußgeld auch noch Punkte in Flensburg erhalten. Außerdem müssen vier Motorradfahrer und ein Autofahrer ihren Führerschein für jeweils einen Monat abgeben.

Neben den genannten Geschwindigkeitsverstößen stellten die Beamten bei Überprüfungen noch diverse technische Mängel an etlichen Motorrädern fest. Rund 20 Prozent der angehaltenen Zweiräder wiesen technische Mängel durch unerlaubte Um- und Anbauten auf, die bei fünf Maschinen zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Für die Fahrer wird dies ebenfalls ein Bußgeld und Strafpunkte nach sich ziehen. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare