Unfall auf der Frankenberger Umgehung

Motorradfahrer bei Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt

Frankenberg - Weil beide Beteiligte abbiegen wollten und in einem mäßigen Tempo unterwegs waren, endete ein Unfall am Dienstagnachmittag vergleichsweise glimpflich. Ein Motorradfahrer erlitt dabei eine Fraktur.

Eine 36 Jahre alte Frau aus Allendorf war mit ihrem Ford auf der Zufahrt von der Landesstraße 3073 auf die Frankenberger Umgehung unterwegs und wollte nach links in Richtung Marburg abbiegen. Zeitgleich befuhr ein 53 Jahre alter Mann aus Fritzlar mit seinem Motorrad die Umgehung aus Richtung Korbach kommend. Er wollte ebenfalls nach links abbiegen - auf die Zufahrt in Richtung Friedrichshausen, auf der auch die Allendorferin unterwegs war.

Diese übersah den Motorradfahrer jedoch: Sie hatte sich nach Angaben der Polizei auf einen von links kommenden Lastwagen konzentriert, der ebenfalls in die Verbindung Richtung Friedrichshausen/Gemünden ansteuerte.

Der Ford der Allendorferin stieß frontal mit der Kawasaki des Fritzlarers zusammen. Dieser wurde nach Polizeiangaben bei dem Zusammenstoß verletzt, allerdings nicht lebensgefährlich. Die Frau am Steuer des Wagens blieb unverletzt.

Weil die heimische Notärztin zu anderen Notfällen unterwegs war, brachte der Rettungshubschrauber Christoph 7 einen Notarzt an die Unfallstelle. Der Motorradfahrer wurde zunächst im Krankenwagen behandelt und dann ins Krankenhaus gebracht. Der Notarzt begleitete ihn dorthin und wurde dann vom Helikopter dort wieder abgeholt.

Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro, am Auto etwa 2000 Euro. (apa)

1187218

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare