78-jährige Bad Wildungerin prallt gegen geparkten Pkw

Nach Unfall zur Konfirmation nach Waldeck

Bad Wildungen/Waldeck - Eine 78 Jahre alte Bad Wildungerin setzte am Sonntag ihren Wagen auf dem Parkplatz eines Wohnblocks in der Stresemannstraße so heftig zurück, dass sie gegen einen zehn Meter entfernt stehenden Pkw krachte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen mehrere Meter in eine Wiese geschoben.

Nach Angaben der Wildunger Polizei beobachteten Zeugen den Unfall gegen 9.20 Uhr und sahen, wie der Ehemann der Fahrerin ausstieg und den Schaden begutachtete. Als das Paar jedoch anschließend einfach wegfuhr, verständigten die Zeugen die Polizei.

Das beschädigte Fahrzeug fanden die Beamten wenig später vor der Kirche in Waldeck, wo das Ehepaar den Konfirmationsgottesdienst besuchte. Um die Feier nicht zu stören, behelligte die Polizei die beiden Senioren nicht. Wegen des Höhe des Schadens werde jedoch der Führerschein der 78-Jährigen sichergestellt, kündigte gestern ein Polizeisprecher an.

Den Schaden an dem Renault der Fahrerin und dem Toyota des geschädigten Besitzers schätzte die Polizei auf mindestens 3000 Euro – möglicherweise auch deutlich darüber, wenn es sich bei dem Toyota und wirtschaftlichen Totalschaden handelt. (höh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare