Feuerwehr Bad Arolsen muss ausrücken

Ölspur bis zum Twistesee

Bad Arolsen - Eine Ölspur vom Stadtzentrum Bad Arolsen bis zum Twistesee beschäftigte die Feuerwehren am Donnerstag.

Gut 500 Meter Ölspur mussten im Stadtgebiet abgestreut und aufgenommen werden. Weitere 2000 Meter in einzelnen Abschnitten wurden von der Landauerstraße bis zum Abzweig Braunsen mit Seifenlauge gereinigt. Zur Sicherheit wurde vom Bauhof Bad Arolsen und Hessen Mobil Warnschilder aufgestellt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Bad Arolsen und die Feuerwehr Mengeringausen mit 30 Einsatzkräften. Zeitgleich mit der Alarmierung der Feuerwehr Bad Arolsen zur Ölspur lief Alarm von der Brandmeldeanlage der Tinnitus-Klinik in der Großen Allee auf der Zentraleleitstelle Waldeck Frankenberg auf. Die Zentrale Leitstelle alarmierte darauf hin die Feuerwehr Mengeringausen. Einsatzleiter Michael Seebold , stellvertretender Stadtbrandinspektor, schickte die Kameraden zu der Klinik, in der glücklicherweise kein Brand festgestellt wurde. Hier kam es aufgrund von Bauarbeiten im Keller Bereich zu einem Alarm durch die automatische Brandmeldeanlage.Nach Kontrolle des Gebäudes widmeten sich beide Feuerwehren gemeinsam der zweiten Einsatzstelle (Ölspur) . (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare