So dreht ihr euer eigenes Video

Mit nur ein paar Klicks ist euer Superverein im Internet

+
Ein Handy reicht schon: Filmt ein paar kurze Szenen, in denen ihr zeigt, warum euer Verein der Superverein 2014 ist. Dann ladet das Video hoch und werbt um Stimmen.Archivfoto: Glotz

Waldeck-Frankenberg - Grazile Turnerinnen auf dem Rücken der Pferde, geschickte Dribbler auf dem Sportplatz oder junge Helfer, die Weihnachtsbäume einsammeln: Dreht ein Video, das euren "Superverein" zeigt.

Mit einem kurzen Film seid ihr dabei im Wettkampf um den Titel „Superverein 2014“ und um den kostenlosen Vereinsbus Renault Trafic oder attraktive Gewinne für die Vereinskasse. Mitmachen ist gar nicht schwer. Wir wollen kein Profi-Video sehen, sondern ein paar lustige, charmante oder eindrucksvolle Szenen, die das Vereinsleben der Jugendabteilungen zeigen.

Es ist egal, ob ihr ein Fußballverein seid, Musik macht, voltigiert oder das Dressurreiten lernt. Wichtig ist nur, dass ihr Spaß dabei habt, gerne in eurem Verein seid und uns und den Menschen im Frankenberger Land in einem Video zeigt, was euren Verein ausmacht.

Ihr braucht kein besonderes Drehbuch, keinen Profi-Kameramann und keine große Video-Kamera. Ein Smartphone, jemand, der die Kamera hält und ein paar Ideen reichen völlig aus. Das Video, in dem ihr euren Verein präsentiert, darf maximal 60 Sekunden lang sein - und die sind schnell gefüllt.

Ein paar Tipps von unserem Video-Fachmann Tim gibt es hier

Schnappt euch die Mädchen, mit denen ihr gemeinsam voltigiert, drückt eurem Betreuer eine Kamera oder ein Smartphone in die Hand - und zeigt uns, welche Figuren ihr beherrscht, während das Pferd durch die Halle trabt. Zeigt eure Kostüme, eure schicken Frisuren und lasst zwei oder drei Jugendliche aus eurer Gruppe kurz erklären, wieso sie diesen Pferdesport so sehr lieben - und natürlich, was euren Verein so super macht.

Ihr tanzt lieber und das in Tracht? Filmt ein paar Figuren eurer Volkstänze, erklärt die Kleidung und den Ursprung der Tänze. Die Szenen müssen auch nicht alle neu gedreht werden. Vielleicht seid ihr bei einem Fest aufgetreten und habt das aufgenommen. Schneidet die Sequenzen einfach zwischen eure neuen Aufnahmen. Schneiden? Das ist gar nicht so schwer: Ladet die Szenen von eurer Kamera auf den Computer. Die meisten Rechner haben ein einfaches Schnittprogramm vorinstalliert.

Es gibt aber auch kostenlose Möglichkeiten im Internet - oder eine App, mit der ihr die Videos auf dem Handy schneiden könnt.

Mit dem Programm könnt ihr die Szenen zusammenfügen, wie ihr möchtet und auch Fotos hineinschneiden. Wenn ihr Musik hinterlegt, achtet darauf, dass sie lizenzfrei ist. Außerdem bietet es sich an, Texte einzusprechen und so beispielsweise eine Reitfigur oder einen Tanz zu erklären, während ihr die Szene laufen lasst.

Eine kleine Checkliste:

1. Überlegt euch, was ihr in dem Video zeigen wollt.

2. Sucht alte Szenen, dreht neue Szenen. Zeigt, wieso ihr super seid. Ein Smartphone reicht schon zum Filmen.

3. Ladet die Szenen auf den Computer und schneidet sie etwa im „Windows Movie Maker“. Legt Texte und lizenzfreie Musik über die Szenen. Eine Anleitung gibt es bei Youtube unter dem Stichwort „Superverein Videomaking“.

4. Ladet das Video bis zum 2. Februar bei Youtube hoch und füllt das Formular auf www.wlz-fz-superverein.de aus.

5. Werbt kräftig dafür, dass die Menschen online für euer Video abstimmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare