Betrunkener weigert sich, Wohnung zu verlassen

Polizei beendet Streit zwischen betrunkenen Männern

- Allendorf-Battenfeld. Nachdem Jugendliche in der Nacht von Freitag auf Samstag in Battenfeld gemeinsam gefeiert hatten, musste die Polizei eine Streiterei zwischen ihnen beenden.

Gemeinsam mit einem 19-Jährigen aus Battenberg hatte ein 23-Jähriger Allendorfer dem Alkohol zugesprochen. Nach einigen Stunden gab es dann am frühen Samstagmorgen aber Stress, sagte ein Polizeisprecher: Der 23-Jährige forderte seinen Freund auf, die Wohnung zu verlassen. Dieser kam der Aufforderung aber nicht nach. „Daraufhin hat der Ältere nachgeholfen“, beschrieb der Beamte: „Er drängte ihn aus der Wohnung“. Dabei sei es zu ganz leichten Verletzungen gekommen, „aber nur Kratzer und vielleicht eine leichte Prellung“, sagte der Polizeisprecher. Weil der andere sich partout weigerte, zu gehen, rief der Allendorfer die Polizei. „Damit war das Thema erledigt“, sagte der Beamte: Der andere verließ die Wohnung dann doch. Ob der Streit ein Nachspiel habe, sei davon abhängig, ob einer der beiden noch Anzeige bei der Polizei erstatte. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Blaulicht
Kommentare zu diesem Artikel