Spielhalle in Korbach überfallen: Geld erbeutet

Räuber bedroht Angestellte mit Messer

Korbach - Ein Räuber überfiel am frühen Mittwochmorgen eine Spielhalle in der Arolser Landstraße in Korbach. Er erbeutet Bargeld.

Kurz vor Geschäftsschluss betrat der maskierte Mann um 3.55 Uhr die Spielhalle und traf im Küchenbereich auf die beiden 25 und 26 Jahre alten Angestellten. Gäste befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in der Spielhalle.

Der Täter packte die weibliche Mitarbeiterin, bedrohte sie mit einem Messer und forderte die Tageseinnahmen aus dem Tresor. Nachdem er diese erhalten hatte, sperrte er seine Opfer in einer Toilette ein und verschwand. Wie hoch seine Beute ist, muss noch ermittelt werden.

Nachdem sich die beiden Angestellten nach mehreren Minuten selbst befreit hatten, alarmierten sie die Polizei. Die Fahndung verliefen bislang jedoch ohne Erfolg.

Der maskierte Räuber ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und hat eine kräftige Figur. Er wirkte durchtrainiert. Bekleidet war er mit einem weißen Pulli mit schwarzem Aufdruck, und schwarzer Hose. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt sie unter Tel. 05631/9710 entgegen. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare