Täter bedrohte Angestellte in Wolfhagen mit Pistole

Raubüberfall auf Getränkemarkt

Wolfhagen/Bad Arolsen - Der Herkules-Getränkemarkt in der Kurfürstenstraße Wolfhagen wurde am Samstag um 22.30 Uhr von einem Unbekannten überfallen.

Nach bisherigen Erkenntnissen lauerte eine männliche Person den mit der Kassenabrechnung beschäftigten Bediensteten auf - zwei Männer im Alter von 21 und 27 Jahren aus Wolfhagen und Bad Arolsen. Der maskierte Täter bedrohte sie mit einer schwarzen Pistole (ähnlich einer Polizeiwaffe) und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen.

Als die Angestellten zunächst nicht reagierten, ergriff der Täter den mitgeführten, schwarzen Kasseneinsatz und flüchtete zu Fuß in die Dunkelheit. Wie viel Geld der Mann erbeutete, ist nicht bekannt. Die Mitarbeiter blieben unverletzt.

Der bewaffnete Täter wird wie folgt beschrieben: männlich,

1,80 bis 185 Meter groß, kräftige Statur. Bekleidung: dunkle Winterjacke, dunkelblaue Jeans. Er war mit einer schwarzen Strickmütze maskiert, bei der die Augen und der Mund ausgeschnitten waren.

Zeugen, die Hinweise zu dem Täter oder einem möglichen Fluchtfahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Auch die möglicherweise in Tatortnähe weggeworfene Kassenbox und Maskierung kann wichtige Hinweise auf den Täter geben. Die Ermittlungen wird das für Raub zuständige Kommissariat K35 der Kasseler Kripo übernehmen. (r/ah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare