365 Euro zahlen, ein Jahr durchs ganze Bundesland fahren

Schülerticket Hessen: Über 1600 bereits im Kreis verkauft

+
Große Nachfrage: Das Schülerticket können Schüler, aber auch Azubis aus Hessen nutzen.

Waldeck-Frankenberg. Seit 1. August gibt es das Schülerticket, mit dem Schüler und Azubis ein Jahr lang für 365 Euro Bus und Bahn im gesamten Bundesland nutzen können. Und die Nachfrage ist groß, wie NVV-Sprecherin Sabine Herms sagt. Allein in Waldeck-Frankenberg wurden bisher mehr als 1600 der neuen Tickets verkauft.

Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr verkaufte der NVV etwa 550 Schüler- und Ausbildungsjahreskarten an Selbstzahler. „Das ist nun fast eine Verdreifachung“, sagt Herms. Der Nordhessische Verkehrsverbund rechnet zum Herbst hin mit einem weiteren Anstieg, wenn die kalte Jahreszeit anfängt. Starten kann man mit dem Schülerticket nicht nur zum Beginn eines Schul- oder Ausbildungsjahres, sondern jeden Monat.

Ein Grund für die große Nachfrage ist vermutlich der Preis. Für die 365 Euro dürfen junge Menschen jeden Tag fahren und das nicht nur im NVV-Gebiet, sondern auch in anderen Regionen Hessens. Bislang waren Bahnfahrten auch für Schüler und Azubis deutlich teurer. So mussten für eine Jahreskarte für den Weg Korbach – Bad Arolsen 895 Euro gezahlt werden, für Frankenberg – Korbach waren es 1075 und für die tägliche Verbindung Korbach – Kassel sogar 1970 Euro.

Eine kostenlose Beförderung zur Schule und nach Hause bekamen im vergangenen Jahr rund 7900 Kinder im Landkreis, so EWF-Sprecher Axel Voigt. Weitere 800 Schüler stellten einen Antrag auf nachträgliche Erstattung der Fahrtkosten. Wenn der Weg zur Grundschule mindestens zwei Kilometer lang ist, und für Schüler ab der fünften Klasse mehr als drei Kilometer, wird eine Beförderung gezahlt. Die Schüler, die bisher eine Jahreskarte bekommen haben, sind jetzt im Besitz des neuen Schülertickets.

Wie sich der Absatz von Wochen- und Monatskarten jetzt entwickelt, wolle der NVV beobachten.

Gültig für Tram, Bus, S-Bahn, Sammeltaxi

Mehr als 250 000 Schülertickets Hessen wurden seit Beginn der Aktion vor etwas mehr als zwei Monaten verkauft, davon allein mehr als 53 000 Tickets in Nordhessen. Im Nordhessischen Verkehrsverbund löst das Schülerticket für 365 Euro im Jahr künftig sämtliche Jahreskarten für Auszubildende und Schüler ab, die je nach Preisstufe bis zu 1970 Euro kosteten.

Genutzt werden kann es in allen Verkehrsmitteln der Verbünde, egal ob Zug, S-Bahn, Tram, Bus oder Anrufsammeltaxi, rund um die Uhr und jeden Tag. Voraussetzung sind ein Wohn-, Schul- oder Ausbildungsort in Hessen. Bestellt werden kann das Schülerticket über www.nvv.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare