Waldeck-Frankenberg

Schulsozialarbeit für halbes Jahr gesichert

- Waldeck-Frankenberg. Die Schulsozialarbeit an 13 von 65 Schulen im Landkreis Waldeck-Frankenberg kann vorerst weiterlaufen: Landkreis, Staatliches Schulamt und Schulen unterzeichneten am Dienstag eine Rahmenvereinbarung, die die Weiterbeschäftigung der Sozialarbeiter bis zum 31. Juli 2011 sichert.

Die Schulsozialarbeit im Landkreis war in Gefahr geraten, weil sich das Land aus der Drittelfinanzierung zurückgezogen hat. Das fehlende Drittel übernehmen jetzt die Schulen aus ihrem Personalbudget für Lehrerstellen. Zwei Drittel der Kosten trägt der Landkreis aus den Jugendhilfemitteln und der von den Kommunen erbrachten Schulumlage. Die Sozialarbeiter sind ab 1. November Angestellte des Kreises, die Arbeitsverträge sind auf gut ein halbes Jahr befristet.

Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ am Mittwoch, 27. Oktober 2010

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare