Redewendung vom 20. Juni 2015

Schuster, bleib bei deinen Leisten

- Der Ausruf „Schuster, bleib bei deinen Leisten“ gilt als Rat, sich nicht in Dinge einzumischen, welche über die eigene Expertise hinausgehen.

Laut einer Anekdote Plinius des Älteren rührt sie vom Umgang antiker Künstler mit Kritik: Der gefeierte Maler Apelles – mutmaßlicher Erfinder des Selbstporträts – belauschte angeblich gern die Betrachter seiner Werke. Als ein Schuster die Anzahl der Ösen an einem gemalten Schuh bemängelte, korrigierte Apelles den Fehler. Die Kritik, dass auch der Schenkel über dem Schuh seltsam aussähe, ließ der Maler sich aber nicht gefallen: „Der Schuster soll nicht über seine Leisten hinaus urteilen!“, hat er laut Plinius erwidert. Ob der Schenkel wirklich schlecht gemalt war, lässt sich nicht mehr feststellen – kein Werk des Apelles hat überdauert. (wf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare