Schwelbrand im Spänebunker

Nordenbeck - Alarm bei den Feuerwehren in Nordenbeck und Goldhausen: Am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr wurden die Kameraden der beiden Feuerwehren zu einem Schwelbrand in einem Spänebunker in Nordenbeck gerufen.

Besitzer und Heizungsbauer hatten festgestellt, dass die Temperatur der Holzschnitzel-Anlage in der Scheune des Hauses stieg. „Wenn sich die Glut bis zum Spänebunker durchfrisst, kann es zum Schwelbrand kommen“, erklärte Einsatzleiter Carsten Vahland.Während der Besitzer beherzt selbst löschte, rief der Heizungsbauer die Feuerwehr. „Keine große Sache“, befand Vahland. Die Feuerwehr kontrollierte die Heizungsanlage und die Rauchentwicklung. Rund 18 Feuerwehrleute aus Nordenbeck und Goldhausen waren im Einsatz. Die vorsichtshalber alarmierte Korbacher Wehr wurde aber unverrichteter Dinge wieder nachhause geschickt. (resa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare