Junger Mann lebensgefährlich verletzt

Schwerer Unfall zwischen Frankenberg und Somplar

+

Frankenberg/Somplar - Bei einem Unfall ist ein 29-jähriger Mann in der Nacht zu Dienstag lebensgefährlich verletzt worden. Der junge Mann aus Frankenau war nach Auskunft der Polizei gegen 22.15 Uhr auf der Landstraße 3073 von Somplar nach Frankenberg unterwegs. Das Auto kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße ab, rutschte die Böschung hinunter und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum.

Die Frankenberger Feuerwehr rückte laut Einsatzleiter und Stadtbrandinspektor Martin Trost mit 15 Einsatzkräften aus, um den Mann aus seinem Auto zu befreien. Das Herausschneiden des Mannes aus dem Auto sei schwierig gewesen, da er kompliziert mit beiden Füßen im Fußraum seines Wagens eingeklemmt gewesen sei. Nachdem die Feuerwehr die Beine befreit hatte, sei die Rettung des jungen Manns mit Hilfe von hydraulischem Gerät schnell gegangen.

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr der Frankenberger Notarzt, die Besatzung eines Rettungswagens und die Frankenberger Polizei. Nach der Erstversorgung am Unfallort wurde der Frankenauer in die Marburger Uniklinik eingeliefert. Die Straße war vorübergehend gesperrt. Laut Polizei entstand am Renault ein Totalschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare