Freienhagen

Schwerste Verletzungen

- Waldeck-Freienhagen. Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagmorgen gegen 2.25 Uhr auf der Bundesstraße 251 bei Freienhagen.

Ein 22-jähriger aus Korbach war mit seiner ebenfalls 22-jährigen Freundin auf dem Beifahrersitz und einem 23-jährigen Iren im Fond des Pkw unterwegs. Die drei jungen Leute hatten den Weihnachtsmarkt in Kassel besucht und befanden sich auf dem Heimweg. Kurz vor dem Abzweig nach Bühle/Landau verlor der 22-jährige Pkw-Fahrer in einer leichten Linkskurve die Gewalt über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte der Wagen gegen einen Baum. Der Aufprall war so heftig, dass der Pkw teilweise zerlegt und der Motorblock komplett aus dem Fahrzeug geschleudert wurde. Anschließend dreht sich das Fahrzeug um die eigene Achse und blieb am Straßenrand liegen. Der Fahrer und der 23-jährige Ire konnten sich schwerverletzt selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die 22-jährige Beifahrerin wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Wolfhagen mittels Rettungsschere aus der Karosse herausgeschnitten werden. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wird laut Polizei möglicherweise einen Arm und ein Bein verlieren. Der Fahrer stand gemäß ersten Ermittlungen unter Alkoholeinfluss. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare