Frankenberg: Auto droht abzurutschen

Schwierige Rettung nach Unfall

+

Frankenberg. - Ein 42 Jahre alter Autofahrer aus Wetter auf der Kreisstraße 117 in Höhe der Burgwaldkaserne verunglückt. Weil der Wagen eine Böschung hinunterzurutschen drohte, sicherte die Feuerwehr das Unfallauto ab. Ursache ist ein medizinischer Notfall. Davon abgesehen erlitt der Mann laut Polizei keine weiteren Verletzungen.

Der Mann war nach Polizeiangaben gegen 6.20 Uhr von Frankenberg in Richtung Wiesenfeld unterwegs. In Höhe der Kaserne geriet das Fahrzeug aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Der Wagen schleuderte auf die beginnende Leitplanke, die wie eine Rampe wirkte. Das Auto rutschte auf der Leitplanke etwa 50 Meter weit und kam mit dem rechten Vorderrad auf der Planke zum Stehen. Der Rest des Fahrzeugs hing an der Böschung.

Weil das Fahrzeug abzurutschen drohte, war neben Notarzt und Rettungsassistenten auch die Feuerwehr im Einsatz. Die Einsatzkräfte sicherten das Fahrzeug mit der Seilwinde des Hilfeleistungs-Löschfahrzeugs.

Der Mann wurde nach der Erstversorgung zur weiteren Behandlung ins Frankenberger Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehrleute unterstützten den Abschleppdienst bei der Bergung des Fahrzeugs. Die Kreisstraße war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten halbseitig gesperrt. Den Schaden beziffert die Polizei auf 4000 Euro.

1074090

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare