Landkreis stellte Programm für das Jahr 2019 vor

Skifahren, Zirkus, Selbstverteidigung: Volles Programm für Kids und Jugend

+
Das Programm für Kinder und Jugendliche stellten (von links) Dr. Reinhard Kubat, Andreas Mann, Andreas Greif, Matthias Schäfer und Ines Normann vor

Waldeck-Frankenberg – Hunderte Freizeiten, Ausflüge, Seminare und Workshops bietet der Landkreis Waldeck-Frankenberg mit Partnern in diesem Jahr für Kinder und Jugendliche an. Das aktuelle Programm ist jetzt erschienen. Und die Nachfrage ist groß, einzelne Angebote sind schon ausgebucht.

Der rote Faden, der sich durch das gesamte Programmheft ziehe, sei, die Jugend zu stärken und Hilfestellung anzubieten, sagte Landrat Dr. Reinhard Kubat bei der Vorstellung des Programms.

Zusammenarbeiten wird der Landkreis eng mit den Jugendarbeitern der Kommunen, ebenso mit der kirchlichen Jugendarbeit. „Wir haben eine starke Kooperation“, sagt Matthias Schäfer, Leiter des Fachdienstes Sport und Jugendarbeit beim Landkreis.

Ob Freizeiten an Nord- und Ostsee oder in Spanien, Zirkusprojekte, Selbstverteidigung oder ein Camps für Jungs: Der Landkreis bildet die Betreuer, die dafür benötigt werden, selbst aus, sagt Ines Normann, beim Landkreis für die Jugendförderung zuständig. Und erstmals, so berichtete sie, gebe es in diesem Jahr einen großen Andrang. Von 27 Kräften seien 20 bereits früher als Betreuer dabei gewesen, sieben seien neu hinzu gekommen. Noch vor einigen Jahren sei es deutlich schwieriger gewesen, Betreuer zu finden. Die Möglichkeit, sich beim Landkreis ausbilden zu lassen, werde sogar an Schulen und Universitäten vorgestellt.

2018 waren insgesamt 7300 Teilnehmer bei 370 Veranstaltungen im Bereich Jugendförderung dabei. Eingerechnet sind hier auch die Zahlen des Projekts „Stark bewegt“ für Grund- und Förderschulkinder.

Wartelisten für begehrte Angebote

Das Programm für dieses Jahr umfasst Veranstaltungen und Angebote für Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 17 Jahren. Auch ganze Familien können teilweise teilnehmen. Zu den Angeboten zählen auch Veranstaltungen nur für Jungen oder nur für Mädchen, ebenso Weiterbildungen.

Eine Fahrt im Juli nach Spanien ist bereits ausgebucht, für andere Angebote gibt es bereits Wartelisten, heißt es beim Landkreis.

Die Programmhefte liegen bereits aus, unter anderem im Kreishaus, in Schulen und Jugendhäusern sowie anderen Einrichtungen der Jugendarbeit im Landkreis. Auch hier gibt es das Programm mit Angeboten und Infos zur Anmeldung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare