Öffentliche Feierstunde auf dem Sportplatz in Vöhl

250 Soldaten legen Gelöbnis ab

Vöhl - Rund 250 Rekruten der Bundeswehr haben am Donnerstagnachmittag in Vöhl während einer feierlichen Zeremonie ihr Gelöbnis abgelegt.

Vereidigt wurden Soldaten der 7. Kompanie aus Frankenberg, der 10. Kompanie des Jägerregimentes 1 aus Schwarzenborn und Rekruten aus der 6. Kompanie des Feldjägerbataillons 251 aus Rotenburg a.d. Fulda. Die Gemeinde Vöhl war zuvor bereits vier Mal Gastgeber eines öffentlichen Gelöbnisses, zuletzt im Jahr 2009. Inzwischen wurde die Wehrpflicht ausgesetzt, die letzten Wehrpflichtigen im Januar 2011 einberufen. Obersleutnant Elmar Henschen, Kommandeur des Bataillons Elektronische Kampfführung 932, sprach von einer "Zäsur für die Bundeswehr und die Wehrgeschichte der Bundesrepublik": "Seit dem kommt nur noch zur Bundeswehr, wer dies aus freiem Antrieb möchte."

Musikalisch begleitete das Heeresmusikkorps 2 aus Kassel die Veranstaltung auf dem Sportplatz. Im Anschluss fand ein Empfang in der Henkelhalle statt. (lb)

Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ am Freitag, 30. November 2012.

1341925

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare