Sommerfrische für Groß und Klein an Eder-, Diemel- und Twistesee

Schwimmen, Sonnen, Segeln, Wasserski

+
Kleine Seeleute am Diemelsee

Sommer im Waldecker Land – Eisdielen haben jetzt Hochkonjunktur, und das Wasser in den Badeseen haben angenehme 20 Grad. Ein schattiges Plätzchen an Eder-, Diemel- oder Twistesee und ein beherzter Sprung ins Wasser sind durch nichts zu übertreffen.

In diesen Wochen präsentieren sich die drei kristallklaren Seen von ihrer schönsten Seite und offenbaren ihre wahren Urlaubsqualitäten. Anlaufstelle Nummer eins für Wasserratten ist das Strandbad des Edersees in Waldeck. Hier sorgen in einem abgegrenzten Bereich im Wasser ein Trampolin, ein Sprungbrett sowie ein Ponton für ungetrübte Badefreuden. Für Kleinkinder gibt es zusätzlich einen Nichtschwimmerbereich. Auf der Liegewiese spenden große Sonnenschirme Schatten, Beachvolleyball und Tischtennis sorgen für Abwechslung, und wer mag, kann im Strandbad-Café eine Mittagspause einlegen.

Der flach in den Edersee abfallende Badestrand Rehbach. Zum Urlaubsfeeling tragen das Beachvolleyballfeld, eine Segelschule und die Gastronomie bei.  

Viele Buchten sind wahre Paradiese für Angler, während in anderen Surfer, Segler, Wasserskifahrer oder Taucher ihr Domizil haben. 69 km Uferlänge des Edersees sind nahezu frei zugänglich – beliebte Badestrände mit Spielplätzen für die Kleinen, aber auch einsame Buchten. Eine attraktive Bademöglichkeit ist die „Liegewiese“ auf der Halbinsel Scheid. Längst kein Geheimtipp mehr ist der Strand von Rehbach – es gibt einen aufgeschütteten Sandstrand und auch ein Beachvolleyballfeld.

Der Edersee steht aber auch bei Hobbykapitänen hoch im Kurs. Muntere Seemannslieder lassen sich im kleinen Elektroboot oder in einem der beiden großen Personenschiffe, die stündlich zu Rundfahrten in See stechen, schmettern.

Erfolgreiches Regattasegeln auf dem Edersee hingegen verlangt Reviererfahrung. Sprechen doch die „alten Hasen“ von den „sieben Winden“ am Edersee. Berüchtigt ist „Kap Hoorn“, ein Bergvorsprung westlich der Halbinsel Scheid, wo Regatten entschieden werden. Denn der Wind kann aus den unterschiedlichsten Richtungen wehen, und zwar gleichzeitig.

Rund um den Diemelsee wurde kräftig investiert: eine neue Promenade, weißer aufgeschütteter Sand und viele Spielmöglichkeiten sorgen für ein attraktives Umfeld und einen erholsamen Tag am See. Bei einer Fahrt mit der Personenschifffahrt lernt man allerhand über den Diemelsee und seine Bewohner.

Erfrischung im Twistesee. 

Auch der Twistesee, nahe Bad Arolsen, bietet Wassersport-Fans Hochgenuss: Hier können Anfänger wie auch Fortgeschrittene auf der Wasserskianlage mit einem 800 Meter langen Rundkurs ihrem Hobby nachgehen. Das Strandbad mit schönem Sandstrand lädt zu ungetrübten Badefreuden ein, Klettergerüst, Röhrenrutsche und Elektroboote sorgen für Beschäftigung. Und für die Stärkung sorgt die Strandbar Kleine Reise.

Info: Edersee Touristic GmbH, www.edersee.com, Tourist-Information Diemelsee, www.diemelsee.de, Gästezentrum Bad Arolsen, www.bad-arolsen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare