Entscheidung fällt aufgrund der Corona-Epidemie

„Tag der offenen Gärten“ Waldeck-Frankenberg ist abgesagt

+
Der Tag der offenen Gärten, der Ende Juni in Waldeck-Frankenberg hätte stattfinden sollen, ist aufgrund der Corona-Epidemie abgesagt. Das Virus gefährdet insbesondere über 50-Jährige, wozu viele Teilnehmer und Besucher des Tags der offenen Gärten gehören.  

Der Tag der offenen Gärten Waldeck-Frankenberg findet 2020 nicht statt – die Veranstalter sagen das Gartenfestival aufgrund der Corona-Epidemie ab.

„Wir bedauern diesen Schritt sehr, möchten jedoch kein Risiko eingehen: Die Verantwortung, die auf uns allen lasten würde, wäre zu groß“, betonen Dr. Birgit Kümmel und Silvia Steiner vom ehrenamtlichen Organisationsteam. 

Der 8. Tag der offenen Gärten hätte in Waldeck-Frankenberg eigentlich am 27./28. Juni 2020 stattfinden sollen.  „Selbst wenn die Auflagen bis dahin weiter gelockert werden sollten, bleibt das Virus virulent und gefährdet nach wie vor insbesondere die über 50-Jährigen, wozu viele Teilnehmer und Besucher des Tags der offenen Gärten gehören. Wir möchten in dieser außergewöhnlichen Zeit auch Empathie und Solidarität gegenüber den Menschen zeigen, die besonders gefährdet sind“, erklärt Dr. Birgit Kümmel. 

Der nächste Tag der offenen Gärten findet voraussichtlich im Juni 2022 statt – damit bleiben die Veranstalter im üblichen Zweijahresrhythmus. „Den kennen die Teilnehmer und Besucher schon seit 2008. Außerdem werden auf das kommende Jahr schon sehr viele Veranstaltungen verschoben“, gibt Silvia Steiner zu bedenken.  (md)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare