Edersee

Aus der Talsperre wird mehr Wasser abgelassen

+

- Waldeck-Frankenberg. Wassersportler, die am Wochenende Aktivitäten auf der Eder unterhalb der Sperrmauer planen, sollten besonders vorsichtig sein. Der Grund: Aus dem Edersee wird ab Freitag um 22 Uhr deutlich mehr Wasser abgelassen, um einen höheren Pegel für die Schifffahrt auf der Oberweser zu erreichen.

Nach Mitteilung des Wasser- und Schifffahrtsamtes Hann. Münden wird die Abgabe mindestens 32 Kubikmeter pro Sekunde betragen. Normalerweise liegt die Menge im Bereich von etwa zehn Kubikmeter.

Die Wassermenge ist dann so groß, dass beispielsweise die Firma „Kanusport Vöhl“ den Verleih von Kanus einstellt. Für sie ist die kritische Grenze bei 28 Kubikmeter erreicht. Insofern sollten Freizeitpaddler aufgrund der starken Strömung die Gefahr nicht unterschätzen. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare