Waldeck-Frankenberg

Mit Tempo 166 auf der Bundesstraße erwischt

- Waldeck-Frankenberg. Über die Osterfeiertage führten die Verkehrsdienste der Polizeidirektion Korbach im gesamten Kreisgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei ertappten die Beamten insgesamt 110 Temposünder.

Trauriger „Spitzenreiter“ war am Freitagnachmittag ein 32-jähriger Motorradfahrer aus dem Raum Frankenberg, der auf der B 252 zwischen Korbach und Herzhausen mit 166 Stundenkilometern (km/h) unterwegs war. Er wird seinen Führerschein für zwei Monate abgeben müssen. Darüber hinaus erhält er vier Punkte in Flensburg und einen Bußgeldbescheid über 440 Euro.

Drei weitere Kradfahrer und ein Pkw-Fahrer wurden auf derselben Strecke mit mehr als 141 km/h gemessen. Sie erhalten jeweils einen Monat Fahrverbot und drei Punkte in Flensburg. Ferner müssen sie ein Bußgeld von jeweils 160 Euro zahlen.

Insgesamt registrierten die Polizisten über die Osterfeiertage bei mehreren Geschwindigkeitskontrollen über 110 Verstöße. Davon ziehen 21 Fälle eine Anzeige nach sich, so dass die Fahrer neben dem Bußgeld auch noch Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg zu erwarten haben.

Neben den Tempoverstößen stellten die Beamten bei weiteren Kontrollen noch diverse Mängel an Motorrädern fest, die nun beseitigt werden müssen. Ein Fahrer hatte an seiner Maschine eine nicht zulässige Auspuffanlage installiert. Die Folge: Betriebserlaubnis erloschen, drei Punkte in Flensburg und 50 Euro Bußgeld. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare