Gab es Fehler bei der Abstimmung zwischen Bad Arolsen und Korbach?

Terminkollision im Mai: Arolser Barockfestspiele zeitgleich mit Hessentag

+
Alle Jahre wieder fest gebucht: Die Parforcehorn-Bläser aus Vöhl werden die Barockfestspiele am 30. Mai 2018 eröffnen.

Bad Arolsen. Mitten in der Korbacher Hessentagswoche, Ende Mai, werden in der ehemaligen Residenzstadt die Barockfestspiele eröffnet. Weil sich beide Großveranstaltungen um fünf Tage überschneiden, besteht die Gefahr, dass sie sich gegenseitig die Besucher wegnehmen.

Beide Veranstaltungen sind kulturelle Vorzeigeprojekte, die zu einem großen Teil mit öffentlichen Mitteln kofinanziert werden. Gab es Fehler bei der Terminabstimmung? Ralf Buchloh, Büroleiter im Korbacher Rathaus, versicherte auf WLZ-Nachfrage, dass der Termin für den Hessentag mit den Nachbargemeinden kommuniziert worden sei. Aus Bad Arolsen sei damals der Hinweis auf die Barockfestspiele gekommen, die seit ihrer Gründung immer um den Feiertag Fronleichnam herum geplant worden seien.

Der Zeitkorridor für den zehntägigen Hessentag sei nach den Vorgaben der Wiesbadener Staatskanzlei allerdings sehr eng gewesen, erklärte Buchloh. Die Stadt Korbach habe beispielsweise Rücksicht nehmen müssen auf die Fußball-Weltmeisterschaft vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 und die hessischen Schulferien, die am 25. Juni beginnen.

Ähnlich der Blick der Stadt Bad Arolsen auf ihren Terminkalender: Bürgermeister Jürgen van der Horst erklärt, dass die Vorbereitung der Barockfestspiele regelmäßig mit langem Vorlauf erfolge. Hochkarätige Künstler hätten ihre eigenen Terminpläne. Auch das Stammpublikum, das aus ganz Deutschland nach Bad Arolsen reise, halte sich seit Jahren eben jene Tage um Fronleichnam frei.

Aus Rücksicht auf den Hessentag werden die Barockfestspiele aber ohne Nachtschwärmerveranstaltung und ohne den beliebten Barocksonntag auskommen. Denn am Sonntag will der Arolser Magistrat auf einem Festwagen beim Hessentag in Korbach für Arolsens 300-Jahr-Feier 2019 werben.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare