Am Süßen Börnchen in Bad Wildungen entzündet sich Fett in einer Pfanne

Teure Pommes: 50000 Euro Schaden bei Küchenbrand

Bad Wildungen - Zwei Jugendliche wollten sich am Pfingstmontag Pommes Frites auf dem Herd zubereiten und lösten dabei einen Küchenbrand aus.

Ein 14 Jahre altes Mädchen und dessen gleichaltiger Freund hatten nach Polizeiangaben offenbar vergessen, den Herd im Erdgeschoss auszuschalten. Während sie im oberen Stockwerk des Hauses Am Süßen Börnchen die Pommes verzehrten, fing das Fett Feuer.

Die Jugendlichen bemerkten die Rauchentwicklung. „Sie sind dann glücklicherweise nicht durch das Treppenhaus zurück sondern aus einem Fenster gesprungen“, so ein Polizeisprecher weiter. Beide wurden vorsorglich wegen Verdachts auf Rauchgasinhalation in die Stadtklinik eingeliefert.

Die Leitstelle alarmierte gegen 15 Uhr die Feuerwehren aus Bad Wildungen und Wega. Das schnelle Eintreffen der Wehrleute hat laut Polizei Schlimmeres verhindert. Der Gebäudeschaden wird auf rund 50000 Euro geschätzt. Die Bad Wildunger Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen ausgerückt war, setzte Atemschutz-Träger mit einem C-Rohr ein. Geleitet wurde der Feuerwehr-Einsatz von Alfred Kolbe.(höh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare