Mehre Hundert Euro Beute

Trickdiebe im Landkreis unterwegs

Korbach/Twiste/Frankenberg - Die Korbacher Polizei warnt vor Trickdieben, die am Freitag vergangener Woche in drei Geschäften in Twiste, Korbach und Frankenberg mit einem Wechseltrick mehrere Hundert Euro erbeuteten.

In einer Landfleischerei in Twiste in der Hauptstraße wurde die Verkäuferin gegen 11 Uhr von einem „Kunden“ gebeten, je einen 50- und 10-Euro-Schein zu wechseln. Allerdings nicht in kleinere Scheine. Vielmehr sollten beide Scheine eine bestimmte Seriennummer haben. Da die Verkäuferin aber nicht wechseln wollte, verließ der Mann die Fleischerei wieder. Am gleichen Tag gegen 13.40 Uhr betraten zwei Männer in Korbach einen Baumarkt in der Skagerrakstraße. Auch hier wurde an der Kasse darum gebeten, zwei 20- und einen 10-Euro-Schein in einen 50- Euro-Schein mit einer bestimmten Seriennummer zu wechseln. Dazu holte die Kassiererin ein Bündel mit 50- und 100-Euro-Scheinen aus der Kasse, um nach einem entsprechenden Schein zu suchen. Einer der Täter trat dann ganz nah an die Kassiererin heran und täuschte vor, nach einem ganz bestimmten Geldschein zu suchen. Die Kassiererin reagierte aber sofort und zog das Geldbündel wieder an sich. Beide Personen verließen anschließend das Geschäft. Nach Abrechnung der Kasse wurde trotzdem ein Diebstahl von mehreren Hundert Euro festgestellt. Die Täter werden wie folgt beschrieben: 20 bis 30 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, südländisches Aussehen, dunkle kurze Haare. Einer trug einen Dreitagebart, ein langärmeliges Hemd (rot gestreift oder kariert) und Jeans. Der andere war mit einem hellen Oberteil bekleidet und trug eine Sonnenbrille. Ebenfalls am Freitag versuchten gegen 14 Uhr in Frankenberg in einem Lebensmittelmarkt in der Röddenauer Straße zwei männliche Personen auf die gleiche Weise wie in Korbach und Twiste einen 50- und einen 20-Euro-Schein umzutauschen. Hier nahm einer der Täter die 50- und 20-Euro-Geldbündel der Kassiererin selbst in die Hand, um angeblich nach bestimmten Scheinen zu suchen. Nachdem die Täter das Geschäft verlassen hatten, stellte man auch hier den Verlust von mehreren Hundert Euro fest. Die Täter werden wie folgt beschrieben: eventuell Zwillingsbrüder, zirka 30 Jahre alt, kurze dunkle Haare, normale Statur, südländisches Aussehen, zirka 1,70 und 1,80 Meter groß, bekleidet mit dunklem, rot-braun gestreiftem Strickpullover.Die Polizei geht davon aus, dass es sich aufgrund der naheliegenden Tatzeiten in Korbach und Frankenberg um zwei durchreisende Gruppen gehandelt hat. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise an die Polizeistation in Korbach, Tel.: 05631/9710; oder jede andere Polizeidienststelle. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare