Nach Putschversuch und Anschlägen gibt es günstige Angebote

Türkei-Reisen werden wieder nachgefragt

+
Entspannen im Türkei-Urlaub: Die Freunde Tugay Korkmaz (links) und Volkan Sezer aus Frankenberg verbrachten im Oktober ihren Urlaub in Istanbul und der Küstenstadt Bodrum (Foto), die an der türkischen Ägäis liegt. 

Waldeck-Frankenberg. Anschläge und ein Putschversuch hatten im Sommer zu einer schwächeren Nachfrage nach Urlauben in der Türkei geführt. Mittlerweile reisen wieder mehr Deutsche dorthin, wie unsere Recherche bei heimischen Reisebüros ergab.

„Die Türkei war durchgehend in unserem Programm und wurde spätestens für die Herbstferien wieder gut gebucht“, sagt Burghard Lauterbach vom Reisebüro Lauterbach in Frankenberg. „Das gilt nur für die Küstenregionen Riviera und Ägäis. Städtereisen sind eingebrochen“, schränkt er ein. 

Auch Anna-Lena Figge vom Reisebüro Figge aus Ernsthausen bestätigt den Aufwärtstrend: „Die Buchungen ziehen wieder an, auch für nächstes Jahr. Ich persönlich rate aber von Istanbul ab.“ „Der Anstieg liegt sicher an den günstigen Angeboten, die es derzeit gibt. 

Vor allem in den Herbstferien profitieren Familien von den niedrigen Preisen“, sagt Hildrun Probstfeld vom Residenz-Reisebüro in Bad Arolsen. Auch Monika Henkel von der Reisewelt Schreiber in Korbach spricht von „unschlagbaren Preisen für Pauschalreisen in die Türkei“. (gda/dau)

Mehr über Urlaub in der Türkei lesen Sie in der WLZ-Samstagausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare