Ausgabe der Vogelkundlichen Hefte Edertal erschienen

Turteltaube ist Vogel des Jahres

Eine Turteltaube sitzt auf einem Baumstumpf.
+
Die Turteltaube ist Vogel des Jahres.

Die 46. Ausgabe der Vogelkundlichen Hefte Edertal (VHE) ist erschienen. Das Titelbild ziert diesmal die Turteltaube, die zum Vogel des Jahres 2020 gekürt wurde.

Das 240 Seiten umfassende Werk wurde vom Arbeitskreis Waldeck-Frankenberg der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz und vom Naturschutzbund Kreisverband Waldeck-Frankenberg herausgegeben. Ab sofort ist es im Buchhandel und bei NABU-Ortsgruppen für neun Euro zu haben.

Das vom langjährigen Schriftleiter Wolfgang Lübcke und seinem Stellvertreter Michael Wimbauer auf den Weg gebrachte 46. Vogelkundliche Heft ist dem im Kreis bekannten Ornithologen Falko Emde zu seinem 75. Geburtstag im November 2019 in Dankbarkeit für seine intensive ornithologische Arbeit gewidmet.

Der Kreis Waldeck-Frankenberg unterstützt die Herausgabe dieser Reihe seit Jahren finanziell. Leser aus vielen Orten Deutschlands sowie auch aus dem Ausland beziehen die Vogelkundlichen Hefte Edertal regelmäßig.

Über 30 Beiträge befassen sich vor allem mit Vogelkunde – doch nicht nur aus dem Kreisgebiet. Darunter sind Berichte über die Turteltaube als stark gefährdeter Vogel des Jahres 2020 sowie der Kartierungsbericht 2019 von Neuntöter, Goldammer und Feldlerche in der Gemarkung Rosenthal. Aufschlussreich ist ebenso der Beitrag über 25 Jahre der Kontrolle eines Schlafplatzes vom Kormoran bei Affoldern. Auch die vollständigen Ergebnisse der Wintervogelzählung 2019/2020 entlang der Eder erfahren die Leser. Das Herzstück des Heftes ist der fast hundert Seiten umfassende avifaunistische Sammelbericht, der zum Staunen führt über die Vielzahl und Seltenheit der im Kreis zusammengetragenen Beobachtungen verschiedenster Vogelarten. Viele davon wurden mit hervorragenden Fotos in der 46. Ausgabe der Vogelkundlichen Hefte Edertal abgelichtet.

Von Gerhard Kalden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare