In der Frankenberger Fußgängerzone

Unbekannte plündern das „Lions-Antiquariat“

+
Diebe in der umfunktionierten Telefonzelle: Die aufgebrochene Spendenbox sowie ein Teil der Bücher im „Lions-Antiquariat“ in der Frankenberger Fußgängerzone. Foto: Horst Giebel

Frankenberg - Unbekannte haben nachts in der unteren Fußgängerzone die „weiße Telefonzelle“ des Frankenberger Lions Club heimgesucht, dabei die stählerne Spendenbox gewaltsam aufgebrochen und geplündert sowie Bücher aus den Regalen „geräumt“.

Es entstand Sachschaden, der Club hat bei Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Der als kleinstes Antiquariat der Region deklarierte „Selbstbedienungsladen“ bietet Bücherfreunden seit dem Jahr 2008 die Möglichkeit zum Bücherkauf und -tausch. Der Erlös dient wohltätigen Zwecken. Lions-Präsident Adam Willi Finger bezeichnet die Tat als „bedauerlich und schändlich“. Nach vollzogener Reparatur werde die kleine, Tag und Nacht geöffnete Bücherei weiter betrieben: „Wir werden vor dem latent vorhandenen Vandalismus nicht kapitulieren.“

Wer hat nachts verdächtige Personen an der weißen Telefonzelle beobachtet oder sogar erkannt? Hinweise nimmt die Polizeistation entgegen, Telefon 06451/72030. (gi-)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare