Zwei Pkw zusammengestoßen

Verletzte am Rande einer Großübung

- Zu einem Unfall mit vier Verletzten kam es am gestrigen Dienstagabend am Rande einer Großübung der Bad Arolser Freiwilligen Feuerwehren.

Ein silberfarbener VW ist auf der Landstraße stadtauswärts in Richtung Bad Arolsen gefahren, als ein schwarzer VW von der Ostpreußenstraße in die vorfahrtberechtige Landstraße einbiegen wollte. Dabei prallte der andere Pkw in die Seite des abbiegenden Wagens und schleuderte ihn herum. Dabei wurden in dem schwarzen VW Mutter und Kind verletzt, der mitfahrende Mann blieb unverletzt. In dem anderen Wagen wurde die Fahrerin und ihr Kind leicht verletzt. Vier Rettungswagen und Notärzte eilten zur Erstversorgung an die Unfallstelle und transportierten die Verletzten ins Krankenhaus. Die Landstraße war gesperrt.Der Unfall ereignete sich nur wenige Meter entfernt von dem Schauplatz der diesjährigen Großübung der Arolser Wehren. Arolser, Mengeringhäuser, Helser und Schmillinghäuser Kameraden waren zu einem fiktiven Einsatza m Hagebaumarkt Wegener alarmiert, wo vor vier Jahren ein Großbrand die Lagerhalle des Baumarktes zerstört hatte. Die Übung wurde nach dem Unfall beendet und soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. (sim)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare