Betrüger nimmt den Haustürschlüssel mit

Vermeintlicher Spendensammler mit Kind klingelt an der Tür

Immer wieder erschleichen sich Trickbetrüger das Vertrauen meist älterer Menschen - auch am Telefon. Archivfoto:  pr

Dodenhausen. Ein Trickbetrüger hat einer 80-jährigen Frau im Hainaer Ortsteil Dodenhausen den Haustür- und den Autoschlüssel gestohlen. Der unbekannte Mann hatte einen etwa sechs Jahre alten Jungen dabei, als er an der Haustür klingelte und um eine Spende bat.

Als die Seniorin dem Kind etwas Süßes aus dem Haus holte, zog der Mann den Schlüsselbund mit Auto- und Haustürschlüssel aus dem Türschloss und verschwand mit dem Kind.

Laut Polizei waren die vermeintlichen Spendensammler am Samstag, 22. Oktober, in Dodenhausen unterwegs. Gegen 16 Uhr klingelte der Mann in Begleitung des etwa sechsjährigen Kindes an der Haustür der 80-Jährigen in der Straße Am Wüstegarten und bat um eine Spende. Als die Seniorin ins Haus ging, um Süßigkeiten für das Kind zu holen, nutzte der Unbekannte die Gelegenheit um Haustür- und Autoschlüssel aus dem Türschloss zu ziehen. Als die Seniorin kurz darauf wieder an die Haustür kam, waren die beiden verschwunden.

Der Mann sei nach Aussage der Frau etwa 30 bis 40 Jahre alt, 1,70 Meter groß und schlank. Er habe Deutsch mit ausländischem Akzent gesprochen. Der Unbekannte hatte dunkle, glatte Haare und trug einen blauen Blouson. Bei dem Kind handelt es sich um einen etwa sechs bis sieben Jahre alten Jungen. Nach dem Diebstahl der beiden Schlüssel ließ die Frau am Montag den Autoschlüssel decodieren, also unbrauchbar machen. Vermutlich, so die Polizei, wird auch das Schloss der Haustür ausgetauscht, damit der Trickbetrüger mit den Schlüsseln nichts mehr anfangen kann. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den beiden oder zu einem von ihnen genutzten Fahrzeug machen können. Vielleicht waren der Mann und das Kind auch in anderen Orten unterwegs. Hinweise: Polizei Frankenberg, Tel. 06451/72030.

Wie Sie sich vor Trickbetrügern schützen können, lesen Sie in der WLZ-Dienstagausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare