Aktion für behinderte Menschen: Sommerfest in Goddelsheim

Vielfalt des menschlichen Lebens

+
„So groß wie ein Baum“: Die Kindergärten der Stadt Lichtenfels erfreuten die Besucher mit Liedvorträgen.

Waldeck-Frankenberg - Die Aktion für behinderte Menschen im Landkreis und die Stadt Lichtenfels hatten am Sonntag zu einem Wohltätigkeitsfest eingeladen. Viele Besucher nahmen daran teil.

Weit über tausend Gäste kamen zu diesem Sommerfest in und an der Mehrzweckhalle in Goddelsheim, schätzten Jürgen Damm und Horst Behle, Vorsitzender und Geschäftsführer der Aktion für behinderte Menschen Waldeck-Frankenberg.

Zahlreiche Lichtenfelser Vereine, Gruppen und Ortsbeiräte beteiligten sich an der Vorbereitung und Organisation und spendeten 60 Kuchen für ein großes Buffet.

Gottesdienst zum Auftakt

Da auch der Außenbereich der renovierten Mehrzweckhalle in diesem Jahr rollstuhlgerecht fertiggestellt wurde, konnte Andre Gutmann (Stadtverwaltung) wegen der guten Verbindung von Halle und Außengelände den gesamten Festablauf problemlos organisieren.

Bereits zum Gottesdienst am Sonntagmorgen in der Halle kamen viele Besucher. Gemeinsam geleitet wurde er von Pfarrer Klaus Nobiling und dem Vorsitzenden der Aktion für Behinderte und Prädikanten Jürgen Damm. Die musikalische Umrahmung übernahmen die Gitarrengruppe und der Posaunenchor aus Goddelsheim.

In seiner Predigt stellte Damm das Thema „Inklusion“ in den Mittelpunkt und rief dazu auf, Menschen mit Behinderung als „Vielfalt des menschlichen Lebens wahrzunehmen und in der gesellschaftlichen Mitte aufzunehmen“.

Ein durchgehendes Bühnenprogramm wurde danach in der Halle geboten. Nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Uwe Steuber und Jürgen Damm, der auch den ganzen Nachmittag humorvoll durch das Programm führte, folgten musikalische Auftritte vom Musikverein Neukirchen, der 2011 gegründeten Trommelgruppe „Gunjoscha“ (westafrikanisch: „Freude“) aus Goddelsheim und der Musikgruppe Lichtenfels (Akkordeon).

Nicht nur Lichtenfelser Gruppen waren an der Programmgestaltung beteiligt. Temperamentvolle Darbietungen und Vorführungen gab es auch von dem „Percussion Ensemble Battenberg“ und der Line-Dance-Gruppe Korbach.

Neben Freestyle und Line-Dance führten die „Mini-Bienen“ aus Sachsenberg auch die „Vogelhochzeit“ von Rolf Zuckow­ski auf. Einen stimmkräftigen Chor hatten die fünf Kindergärten aus Lichtenfels für ihre Liedbeiträge „So groß wie ein Baum“ und „Gottes Güte“ gebildet. Vor der Halle war ein Parcours, bei dem zahlreiche Besucher die Möglichkeit nutzten, die eigenen verschiedenen Wahrnehmungssinne zu testen. (gk)

Am Stand des Kulturvereins Goddelsheim ließen sich zahlreiche Kinder und auch einige Erwachsene schminken. Klangspiele bot der Kulturverein ebenfalls an.

Die Jahrgangsstufe 6 der Mittelpunktschule Goddelsheim hatte sich an einem Projekttag mit dem Thema „Leben mit Behinderung“ beschäftigt und die Ergebnisse ausgestellt. Zusätzlich konnten sich die Besucher selbst in der Blindenschrift (Brailleschrift) versuchen.

An weiteren Informationsständen von der Aktion für behinderte Menschen und dem Sozialverband VdK wurde auf deren Arbeitsbereiche und Tätigkeiten hingewiesen.

Im Außenbereich stärkten sich die Gäste des Sommerfestes mit Gulaschsuppe oder Grillspezialitäten. Der Sachsenberger Verein „Städtchen mit Herz“ bot erfrischenden Holunderblütensaft und leckeren Sekt an.

Infostände und Fußball

Am Infostand des Naturschutzbundes (NABU) Lichtenfels zimmerten viele Interessierte aus Bauteilen eigene Nistkästen für Höhlenbrüter, spielten Tischtennis oder versuchten sich beim Torwandschießen.

Eine Firma aus Korbach hatte einen Rollstuhlparcours erstellt, die Johanniter Unfallhilfe eine Hüpfburg aufgebaut. Informationen über Wild und Jagd gab es am Info-Mobil von Hessen-Forst, vom Naturpark Kellerwald-Edersee im „Kellerwaldwagen“. Das Feuerwehrfahrzeug aus Rhadern war ausgestellt.

Vor der Sportlerehrung durch die Stadt Lichtenfels (wir berichteten) standen sich in einem Fußballspiel die Mannschaften der Korbacher Werkstätten vom Lebenshilfe-Werk und einer Altherren-Auswahl der SG Goddelsheim/Münden gegenüber.Vor zahlreichen Zuschauern trennten sich die Teams mit einem Unentschieden (5:5). (gk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare